:bsz-RedakteurIn

Die Schwarze Ruhr-Uni und das Autonome FrauenLesbenreferat der RUB präsentieren einen Vortrag von Friederike Pfaff mit dem Titel "Anarcha-Feminismus – eine gute Verbindung".

Die VeranstalterInnen des "Tresens der schwarzen Ruhr-Uni" zum Thema des Abends: "Universitäten gelten als Orte, an denen frei gelern

Thomas Alan Waits, der Poet des amerikanischen Albtraums, die versoffene Stimme der Unterschicht, ist ein Original: Er schuf seine eigene Kunstfigur, sein eigenes Musik-Genre, einen magischen Mythos. Auch wegen seiner einzigartigen Stimme ist Tom Waits nicht zu kopieren.

Der AStA lädt zur Dollar-Party ein: Bis 23:30 Uhr bekommt Ihr zu jedem Special-Cocktail einen Dollar, den Ihr ab 1 Uhr gegen eine Überraschung an der AStA-Theke einlösen könnt, solange der Vorrat reicht. Mit Musik versorgt Euch Deejay FloRyan.

Am 1. September gab es in Akafö-Mensen und Cafeten eine „Preisanpassung“, die für Diskussionen sorgte. Der AStA ist der Ansicht, dass die Gründe der Preiserhöhung und mögliche Alternativen künftig „besser dargestellt“ werden können.

Die Initiative Treibgut – Literatur von der Ruhr macht sich auf zu neuen Ufern: Im Neuland beginnt unter dem Namen Schriftbruch die neue Reihe der jungen Bochumer SchriftstellerInnen. Im ehemaligen R15 wird nicht über Vortragstexte abgestimmt; wer einfach Lust hat auf gutes Bier und interessante Themen, ist herzlich willkommen.

 

Redakteur Tim ist hoffentlich länger als eine Stunde und zwölf Minuten am Tag klar bei Verstand und besucht aus diesem Grund 1h12min im Rahmen des ZeitZeug-Festivals in der Rotunde im alten Katholikenbahnhof.

Michael Bay nervt! Explosionen sind schön und gut, aber manchmal braucht Marek doch einen Film, der mehr bietet als nur das und Megan Fox. Deshalb studiert er das Programm des NRW-Kinotags. Zum zweiten Mal zeigen am 9. November teilnehmende Kinos Filme, die einen Bezug zu unserem Bundesland haben.

Michael Bay nervt! Explosionen sind schön und gut, aber manchmal braucht Marek doch einen Film, der mehr bietet als nur das und Megan Fox. Deshalb studiert er das Programm des NRW-Kinotags. Zum zweiten Mal zeigen am 9. November teilnehmende Kinos Filme, die einen Bezug zu unserem Bundesland haben.

Proteste in Ungarn: umstrittenes Gesetz vorerst auf Eis gelegt
Symbolträchtiges Smartphone-Leuchten: Riesige Menschenmengen setzten in der ungarischen Hauptstadt ein deutliches Zeichen gegen die Internetsteuer. Foto. Bődey János, index.hu

„Die Besteuerung des Internets ist eindeutig überflüssig, unüberlegt und falsch.“ Mit dieser Aussage positionierte sich die ungarische Partei Fidesz (Bund junger Demokraten) gegen die Internetsteuer – 2008 jedenfalls. Diesen Herbst trug sie den Vorschlag selbst ins Parlament und löste damit eine Welle von Protesten aus. Letzten Freitag dann die Erleichterung: Regierungschef Viktor Orbán (Fidesz) kündigte an, die Debatte über das Gesetz sei vorerst eingestellt.

Seiten