Artur Airich (afa)
Was sagt der AStA zum 9 Euro ticket.

Die steigenden Kraftstoffpreise machen vielen zu schaffen, jetzt soll ein umfassendes Hilfspaket auf den Weg gebracht werden.

 
Eine Arbeitsgruppe als Forum für Männerforschung

Was bedeutet es, ein Mann zu sein? Eine von vielen Fragen, die in sich im interdisziplinären Bereich der Masculinity Studies stellen lässt. Diesen Fragen und mehr geht die AG Männlichkeiten auf den Grund

Warnstreiks an der Uniklinik Essen

Der Kampf um bessere Arbeitsbedingungen an Uni-Kliniken geht weiter. Folgen bald auch Streiks in Bochum? 

In NRW wird gewählt

Die Landtagswahlen in NRW stehen bevor und damit auch ein potenzieller Umschwung in der politischen Landschaft. Wir schauen zurück in das Jahr 2017 als die Regierung für die 17. Legislaturperiode gebildet wurde und nehmenden Wechsel in der Regierungsspitze unter die Lupe und schauen auf einige Pläne des Koalitionsvertrags und ob diese aufgegangen sind.

 
Krawalle in Schweden

In Schweden kam es über die Osterfeiertage in mehreren Städten zu gewalttätigen Protesten, nachdem die dänische Rechtspartei Stram Kurs vergangene Woche ankündigte auf Kundgebungen den Koran verbrennen zu wollen.

Arturs Spielecke

Im Horror-Film Choose or Die macht das Videospiel CURSOR das Leben von Kayla und Isaac zur Hölle. 

Bochum versus Vonovia

Ein breites Bündnis aus Mieterorganisationen und Konzernkritiker:innen ruft zum Protest gegen den Wohnungskonzern Vonovia in Bochum auf. 

Versprechen der Taliban nicht eingehalten

Nachdem Schulen nach der Schließung wegen der Corona-Pandemie wieder öffneten, wurde einer bestimmten Personengruppe der Zugang verwehrt, der Grund hierfür scheint bedenklich. 

Letzte Woche startete eine Kampagne zur Seenotrettung in Bochum mit dem Ziel, Geflüchteten mit lebensrettenden Einsätzen am im Mittelmeer zu helfen. Die Stadt Bochum unterstützt dabei finanzstark das Seenotrettungsschiff SEA-EYE 4 und ruft zu Spendenaktionen auf. Dabei werde jeder gespendete Euro bis zu einem Spendenaufkommen von 30.000 € verdoppelt. Die Spendenkampagne ist von einem ehrenamtlichen Team aus den unterschiedlichsten Bereichen der Gesellschaft organisiert, vor allem aus dem Bündnis Seebrücke Bochum. Seitdem staatliche Seenotrettungsmissionen eingestellt wurden, setzten sich private Organisationen, wie die Sea-Eye e. V., dafür ein, um weiterhin Menschen das Leben zu retten. Man arbeitet dabei mit vielen Organisationen wie zum Beispiel dem United Nations High Commissioner for Refuges (UNHCR) Deutschland, die sich ebenfalls durch Spenden finanzieren, zusammen. Zurzeit ist die SEA-EYE 4 unter deutscher Flagge auf der ersten Mission in 2022 unterwegs und mit über 100 geretteten Menschen an Bord auf der Suche nach einem sicheren Hafen. Geplant seien insgesamt sieben vierwöchige Missionen. Wer selbst einen Teil dazu beitragen möchte, kann unter der folgenden Bankverbindung Spenden:  

Sea-Eye e. V. 

IBAN: DE60 7509 0000 0000 0798 98 

BIC: GENODEF1R01

Verwendungszweck: Bochum Rettet                                                                     

:afa

 

Vielen wird sicher schon aufgefallen sein, dass wieder Wahlplakate die Straßen Bochums zieren. Die Landtagswahl NRW steht uns am 15. Mai bevor. Die Stadt Bochum sucht dafür erneut für die insgesamt 248 Wahllokale rund 2.400 Wahlhelfer:innen. Wer Politik einmal hautnah in der Praxis erleben möchte, kann ehrenamtliches Mitglied des Wahlvorstands werden. Der Aufgabenbereich ist dabei vielfältig. Man kann sich dabei die Einrichtung der Wahllokale, die Öffnung der Wahlurnen und Auszählung der Stimmen oder auch den Briefwahlvorstand bei der Auszählung der Briefwahlstimmen unterstützen. Dabei prüft man unter anderem die Wahlberechtigung, verteilt Stimmzettel und stellt den ordnungsgemäßen Ablauf der Stimmabgabe sicher. Als Aufwandsentschädigung erwartet alle ehrenamtlichen Helfer:innen ein Erfrischungsgeld von 30 bis 40 Euro. Vorkenntnisse braucht man nicht, um Wahlhelfer:in zu werden, man muss lediglich wahlberechtigt sein. Wenn Euer Interesse geweckt wurde, gibt es im Wahlbüro nähere Informationen dazu, wie man Wahlhelfer:in wird. Ihr erreicht das Büro entweder telefonisch unter 0234 910-5055 oder per E-Mail unter wahlhelfer@bochum.de

  :afa

 

 

 

Seiten