Kein Werben fürs Sterben: Aktionen gegen die Bundeswehr auf der YOU-Messe in Dortmund
Früh übt sich: Das gilt auch für den Kriegsdienst an der Waffe auf der Jugendmesse YOU in Dortmund. Foto: bent

Uncle Sam wants YOU: In diesem Jahr fand die YOU-Messe nach einigen Jahren wieder in Dortmund statt und brachte mit der Bundeswehr einen umstrittenen Standbetreiber, der die Jugendmesse als Plattform nutze, um junge Menschen für den Wehrsdienst zu rekrutieren. Dagegen zeichnete sich schon im Vorfeld Widerstand ab. Verschiedene Organisationen störten als Bündnis Krieg ist kein Funsport mit Flashmobs den aufwendigen Standbetrieb des Militärs.

Mentoring: RUB-Studierende begleiten HauptschülerInnen bei Berufswahl
Gemeinsam mit Spaß für Orientierung sorgen: MentorInnen und Unterstützte verstehen sich bei Rock Your Life! super. Foto: Eva Mühle/Rock Your Life! Bochum e. V.

Wusstest Du schon immer, was Du werden willst? Eine einfache Antwort gibt es selten. Rock Your Life! hilft HauptschülerInnen einen unproblematischen Einstieg ins Arbeitsleben zu finden und neue Perspektiven zu ermöglichen. Studierende unterstützen in diesem Verein SchulabgängerInnen durch ein Mentoring, die eigenen Potentiale offenzulegen und aktiv Chancengleichheit zu schaffen. RYL! sucht neue Mitglieder an der Ruhr-Uni für den Standort Bochum.

Proteste gegen Studiengebühren in England
Studierende für freie Bildung: In London gingen tausende junge Menschen auf die Straße. Foto: Anthony Bennison, flickr.com

Englands Studierende gingen auf die Straße und demonstrierten wiederholt gegen die hohen Studiengebühren im Land. Nachdem es bereits im Oktober Protestaktionen gab, lieferten sich am vergangenen Mittwoch in London 10.000 DemonstrantInnen Auseinandersetzungen mit der Polizei. Ihr Credo: Freie Bildung wie in Deutschland! Premierminister David Cameron steht im Zentrum der Kritik, will aber sogar die Gebühren erhöhen.

Telekom bietet das erste Hunde-TV an: Wie reagieren die Vierbeiner?
Dog TV: Wenn Rollen vertauscht werden … Karikatur: kac

Auf dem deutschen Fernsehmarkt gibt es seit zwei Wochen den ersten Hunde-Sender, den sich HundehalterInnen über das kostenpflichtige Telekom-TV-Angebot Entertain dazu buchen können. Dog TV ist der neue (Baby-)Hunde-Sitter Ersatz, wenn Herrchen und Frauchen etwas länger arbeiten müssen. Was genau wird bei dort ausgestrahlt und wie reagieren Hunde wirklich darauf? :bsz-Redakteurin Katharina hat über zwei Wochen vier Probanden mit fünf Hunden unterschiedlicher Rasse und verschiedenen Alters gebeten, ihren Lieblingen Videos des Hundesenders zu zeigen und zu beobachten, wie die Vierbeiner darauf reagieren.

Die Listen für das 48. StuPa stellen sich auf 140 Zeichen vor
:bsz-Bachstelzenfunk. Grafik: mar

Der :bachstelzenfunk hat nichts mit Twitter zu tun. Trotzdem gaben wir den Listen nur 140 Zeichen zur Selbstdarstellung.

Wahl zum 48. Studierendenparlament
"Bock auf Mensa?" - Keine Zeit... es ist doch Wa(h)lwoche. Karikatur: ck

Nächste Woche ist Eure Stimme gefragt! Anfang Dezember wird von Euch, den Studierenden der RUB, das 48. Studierendenparlament (StuPa) gewählt. Damit werden auch die Weichen für einen neuen AStA, die Studivertretung nach außen und ins Rektorat, gestellt.

Die Listen über Mobilität auf dem Campus und im Ruhrgebiet
Was tun gegen überfüllte U-Bahnen? Foto: mb

Das Thema Mobilität ist derzeit in aller Munde: Metropolräder, Carscharing und der drohende Verlust des Semestertickets. Was halten die Listen für Lösungen bereit?

Was die Wahlprogramme über Partys, das KulturCafé und blühendes Leben sagen
Sollte es bald schon keine solch fröhlichen Partys mehr geben? Foto: Anonym

Wie stehen die hoschulpolitischen listen zu Party und Kultur auf dem Campus? Wir erklären es Euch!

Wie das das Hochschulzukunftsgesetz vernünftig umgesetzt werden soll
Leere Bänke ohne Anwesenheitspflicht? Foto: Amidasu

Wir fassen für Euch zusammen, was die Listen über das Hochschulzukunftsgesetz und siene Umsetzung denken.

Vorstellung der hochschulpolitischen Listen an der Ruhr-Uni zur 48. StuPa-Wahl an der RUB

Wir haben sämtliche zur StuPa-Wahl antretenden Listen gebeten, ihre Positionen zu insgesamt sieben Themenkomplexen mitzuteilen. Als Schwerpunkte kristallisierten sich Mobilität, Campuskultur und Hochschulzukunft heraus. Hier die – aus redaktionellen Gründen zum Teil leicht gekürzten – Antworten der Listen: 

Seiten