Sommer ohne Bass

Feierkultur. It’s Corona Time! – schon wieder. Diesmal beschäftigen wir uns mit dem Erhalt von Kulturbetrieben, um genauer zu sein mit der Frage: Wie steht es um unsere Clubs und Bars? 

Rock’n’roll baby!

Digitale Livemusik. Die Vorrunden starten! Ihr könnt zwei Termine des Campus Ruhrcomer 2020 von Zuhause aus erleben. 

Sommer, Sonne, Cringe! Die Show, mit der die Uni mehr als Werbung gemacht hat, wurde letzte Woche als das Onlinesommerfest gefeiert. Tolle Geschichten, alberne Anekdoten und das Wissen, dass Dir jeder in der Erstiwoche um die Ohren haut – Lustig! 
Das Sommerfest, das von dem kulturellen Austausch lebt, wurde zur klassischen Cringeshow.  Die Künstler:innen drum herum lass ich mal außen vor. Aber das ist ja nicht schlimm gerade, weil die RUB sich in Zeiten von Rassismusdebatten und Coronaproblemen solidarisch zeigt. So solidarisch, dass die Studierenden, die jetzt schon überlegen, wie sie den nächsten Semesterbeitrag bezahlen können, mit fancy RUB-Merch zugekleistert wurden und das richtig authentisch und sympathisch. Das romantisierte RUB-Gefühl, kam vielleicht bei einigen an. Jedoch das, was die RUB ausmacht, wurde gewhitewashed. 

Danke Ruhr-Uni-Bochum, für Deine Vielfalt ;)                    

  :bena

Gesundheitssystem im Jemen bricht durch Corona zusammen

Seit 2004 wütet im Jemen der Krieg. Ausgelöst durch die versuchte Verhaftung des religiösen Führers Hussein Badreddin al-Huthi begannen seine Anhänger, Huthi-Rebellen genannt, einen Aufstand, der zu einem Bürgerkrieg eskalierte und die militärische Intervention einer multinationalen Koalition zur Folge hatte. Die durch den Konflikt ausgelöste Hungersnot sowie der durch diverse Epidemien ausgelöste Zusammenbruch des Gesundheitssystems führen zu einer der schwersten humanitären Krisen. 

 

Alle Studis so: „Hilfe, hilfe!“

Finanzen. Studierende der Hochschulen und FHs können seit dem 16. Juni die Soforthilfe für Studierende beantragen. Doch der Erhalt der maximal 500 Euro monatlich ist an Bedingungen geknüpft.

Kontrolle von Infektionsketten

Epidemie. Die Corona-Warn-App ist in den App-Stores erhältlich und wurde bereits millionenfach gedownloadet. Auch Wissenschaftler:innen des Horst-Görtz-Instituts nutzen die App und entwarnen vor Sicherheitsbedenken.

Parlament tagt nach Zwangspause wieder

Hoschulpolitik. Nach einer durch die Corona-Krise bedingten Zwangspause tagte am 17. Juni das Studierendenparlament zum vierten Mal. Dementsprechend gab es viel zu besprechen. Es folgen: Fahrradwerkstatt, Zeiterfassung aber keine Sozialbeitragsminderung.

Laptop-Festival

Campus-Kolumne. Ein Tab: Zoom. Ein Tab: Moodle. Ein Tag Pause!? Ein Tab: Sommerfest 2020!

Kleiner Anfang, große Auswirkung

Kultur. Am 15. Juni wendete sich die Diskothek am Hauptbahnhof an ihr Publikum mit der Nachricht, dass sie schließen würde. Was anfangs nur wie ein weiterer Betrieb erscheint, der aufgrund der aktuellen Lage schließen muss, macht jedoch ein größeres Thema auf. Hier erfahrt Ihr, wieso. 

Gegen das Clubsterben

Überleben. Die Pandemie stellt seit Monaten unser geregeltes Leben auf dem Kopf und auch wenn die ersten Bars wieder aufhaben, schreien die Clubs, Diskotheken und Konzerthallen um politische Hilfe. 

Seiten