Urabstimmung übers Semesterticket: Teurer wird es in jedem Fall
Wir sind jetzt am Zug!
Foto: joop
Wir haben es Euch vorgemacht: Wählen gehen und über Eure Ticket-Zukunft abstimmen! Bis Freitag habt ihr noch die Chance, Euch für oder gegen ein solidarisches und günstiges Semesterticket zu entscheiden.  Foto: joop
Wir haben es Euch vorgemacht: Wählen gehen und über Eure Ticket-Zukunft abstimmen! Bis Freitag habt ihr noch die Chance, Euch für oder gegen ein solidarisches und günstiges Semesterticket zu entscheiden.

Bis Freitag können die RUB-Studierenden über die Zukunft des Semestertickets entscheiden. Bei der Urabstimmung geht es darum, ob der AStA den neuen Vertrag mit dem VRR unterzeichnen soll.

Stimmen wir dafür, den neuen Vertrag anzunehmen, verteuert sich das Semesterticket bis 2019 um bis zu 45 Euro. Stimmen wir dagegen, gibt es ab dem Wintersemester 2015/16 kein solidarisch finanziertes Semesterticket mehr und wir Studis müssten uns selbst ein – noch teureres – Ticket kaufen. Mehr dazu im Artikel „Allerhöchste Eisenbahn“.

:Die Redaktion

Autor(in):