New Semester, New Me!
Willkommen an der RUB!
Bild:bena
Wilkommen in der Ersti-WhatsApp-Gruppe – Hier werden nur wichtige Fragen gestellt.

Uniromantik. Ja moin! Ist denn schon wieder Semesterstart? Und wie funktioniert das alles? Wie sieht der Campus aus? Lässt mich Corona da überhaupt hin? Tach, Ihr seid nun im Hafen angekommen.

Na? Saßt ihr auch alle gebannt und aufgeregt vor dem Computer, Laptop oder Tablet und habt gehofft, dass es endlich losgeht? Nach dem CoronAbi oder dem vierten angebrochenen Studienfach heißt es endlich (wieder) an der Uni ankommen. Ab ins Lernen, Wachsen und Prokrastinieren! Das geht natürlich nun viel einfacher, da viele von uns abwägen, ob sie im kuschlig warmen Bettchen zum Zoomseminar dazu stoßen oder sich aufraffen können und seriös an dem Schreibtisch sitzen. Denn das Hybridverfahren wurde schon von verschiedenen Dozent:innen für kaum durchführbar befunden, sodass die Aussage „Stellen sie sich auf ein asynchrones Onlinesemester ein“, durchaus öfter zu hören war. Allgemein schwebte das Thema Corona wie ein Damoklesschwert über den Köpfen der Newbies. Denn die letzte offizielle Nachricht der Uni war vom 19. Oktober und aus einer Zeit, in der man sich nicht hätte vorstellen können, dass die Zahlen der Infizierten doch noch steigen hätten können. (Doppel Zwinker)

Egal! Die Lehrenden haben Plan B bis Z und versprechen einen ordentlichen Ablauf. Und die Erstis? Die stellen die ewigen Fragen des Einstiegs: „Kann ich mich schon anmelden?“, „Wie heißt der Moodlekurs?“, „Muss ich das schon im ersten Semester machen?“ oder „Bis wann kann man sich abmelden, wenn einem das zu viel wird?“ Da so viele Fragen unbeantwortet bleiben, kann sich der Fachschaftsrat direkt als Held in der dunklen Stunde zeigen und die wichtigsten Fragen beantworten. Aber nicht nur dafür sind sie da. Sie sorgen auch für Entertainment und Spaß und trauern den geselligen Bierrunden, Bierquizes oder dem Bierfrühstück auf dem Campus hinterher.  Aber hey! Nicht verzagen, spätestens zur Prüfungsphase ab Februar kann das ja nachgeholt werden. Da werden aus Menschen, mit denen man Zoom- und WhatsApp-Referate gemacht hat, potenzielle Freund:innen und dann kann man getrost anstoßen. In diesem Sinne hebe ich mein Bier: „Prost Kinnas, willkommen im ersten Semester an der Uni!“                   

  :Abena Appiah