Diës und das: 21. November
Welt-Hallo-Tag

Hallo und herzlich willkommen, denn am 21. November ist der Welt-Hallo-Tag, der 1973 von Brian und Michael McCormack ersonnen wurde. Dieser Tag wurde als Reaktion auf den Jom-Kippur-Krieg ins Leben gerufen – einem Krieg, der vom 6. bis zum 26. Oktober 1973 von Ägypten, Syrien und weiteren arabischen Staaten gegen Israel geführt wurde. Es begann alles mit einem Überraschungsangriff Ägyptens am höchsten jüdischen Feiertag, dem Jom Kippur. Dabei gab es in diesen 20 Tagen 2.656 Tote und 7.250 Verwundete. Initiiert wurde der Welt-Hallo-Tag, um zu zeigen, wie wichtig zwischenmenschliche Kommunikation zur Wahrung des Friedens ist. Um diesen Gedenktag bekannter zu machen, könnt Ihr mitmachen und mindestens zehn Menschen, die Ihr nicht kennt, mit einem Hallo begrüßen und die Reaktionen im Internet oder bei uns teilen. Eine andere Möglichkeit ist, „Hallo“ in Sprachen zu lernen, die Ihr noch nicht kennt. Wie wäre es mit: Dia duit (Irisch), Ahoj (Tschechisch), Hei/Terve (Finnisch), Tung (Albanisch), Zdravo (Mazedonisch) oder Tere (Estnisch).