Neue Mensa an der RUB
Veganer Genuss in der Roten Bete
Bild: CC0
Symbolbild

Wir haben für Euch das neu eröffnete vegane Bistro an der Rub unter die Lupe genommen

Vegan Essen gehen an der RUB? Na klar! In dem ehemaligen Bistro, dort wo man meist nur dran vorbeigeht, wenn man auf dem Weg in Richtung Mensa ist, serviert man nun ein ausschließlich veganes, dabei jedoch vielfältiges Essensangebot. Bena und ich haben uns das ganze mal genauer angeschaut und waren zum Testessen in der Roten Bete verabredet. Und was soll man sagen, der Gesamteindruck passt! Das neue Innenleben sieht schick aus, gemütliche Holzfarben und farblich passende Tabletts laden hier zum Genuss ein. Gut besucht war es auch, der Zugang war selbstverständlich nur mit 3G bzw. 2G+ Nachweis möglich. Nach langer Abwesenheit im Mensagebäude waren wir zunächst dezent verwirrt wie der Ablauf an der Theke und der Kasse nochmal von statten ging. Das Personal an der Theke haben wir wohl knapp verpasst, an der Kasse hat man uns aber freundlich in den Bezahlvorgang eingewiesen. Und was gab´s zu essen? Neben einer Möhrensuppe, Kartoffelgratin und Pasta mit Champignons standen auch ein Kohlrabischnitzel und Tofu auf der Speisekarte. Als Dessert gab es einen Vanille-Cranberry Kuchen und frischen Obstsalat. Preislich war das Angebot auch voll in Ordnung und eine große Verbesserung zum Bistro. Bezahlt hat man hier, abseits vom Tofu-Menü, nach Tellergröße, man konnte so auch einen großen Hunger preiswert stillen. Auch wenn ich persönlich noch nicht ganz in der veganen Küche angekommen bin, tat es dem Genuss in der Roten Bete keinen Abbruch. Die Suppe war gut gewürzt und kam mit ausreichend Gemüse daher und sorgte für einen guten Einstieg. Beim Kartoffelgratin und der Pasta gab es auch wenig auszusetzen. Die beiden Gerichte waren mit veganem Käse überbacken, der mich nicht ganz überzeugen konnte, abseits davon hat es aber sehr gut geschmeckt. Auch der Nachtisch konnte überzeugen. Benas Vanille-Cranberry Kuchen sah sehr appetitlich aus und mein mit Minze garnierter Obstsalat aus Melone, Ananas, Apfel und Granatapfel hat frisch und lecker geschmeckt. Beim :bsz Testessen konnte die Rote Bete jedenfalls überzeugen und wir legen Euch ans Herz, es mal auszuprobieren.

 

Ranking .jpg

:Artur Airich

 
Autor(in):