Angebote für Studis
Sport an der RUB

Sportlich. Wenige andere Universitäten können mit einem so breiten Angebot auf sich aufmerksam machen. Der Hochschulsport ist deshalb den meisten RUB-Studis ein Begriff. Wer spontan Lust hat, sich noch während der Semesterferien körperlich zu betätigen, jetzt, da das in begrenztem Rahmen wieder möglich ist, ist auch noch nicht zu spät dran. Denn obwohl die Hochschulsport-Kurse berüchtigterweise besonders schnell ausgebucht sind, gibt es noch Restplätze in vielen Sportarten, egal ob für Anfänger:innen oder Fortgeschrittene, egal ob Yoga oder Taijutsu oder Einzel- oder Mannschaftssport.  Das Angebot findet Ihr auf: tinyurl.com/HochschulsportFerien

Neben den Kurs-Angeboten betreibt der Hochschulsport auch das Unifit, das RUB-Fitnessstudio im Bochumer Fenster nahe des Hauptbahnhofs. Hier könnt Ihr nach einem Starttraining eine Unifit-Karte buchen, die Euch für nur 10 Euro im Monat erlaubt, zu trainieren. Solltet Ihr einmal fertig mit dem Studium sein, könnt Ihr zu einem Preis von 15 Euro monatlich weiterhin als Alumni ins Unifit gehen. Zum Unifit gehts hier: tinyurl.com/RUBUnifit

Und wenn es studentisch sein soll, dann ist das Sport- und E-Sport-Angebot des AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) die richtige Anlaufstelle. Auf dem Instagram-Kanal @astarub werden dort aktuell regelmäßig Workout-Videos veröffentlicht, damit Ihr auch daheim trainieren könnt. Bald werden dann auch hoffentlich wieder Turniere wie der RUB-Cup (Fußball), Volleyballturniere, Schachevents und Sonstiges organisiert. Aber solange das nicht möglich ist, gibt es immer noch das E-Sport-Angebot, das mit regelmäßigen Veranstaltungen wie zum Beispiel der Webnacht auch reichlich Aktivitäten für Finger- und Reaktionssportler:innen bereithält. Link: tinyurl.com/AstaEsport

:Stefan Moll

Studium. Die Ruhr-Universität gilt als eine der renommiertesten Sport-Unis Deutschlands. Damit einher geht auch ein passendes Programm an Universitätslehre.

Um als Sportler:innen-Uni zu gelten, muss man natürlich auch ein entsprechendes Angebot an Studiengängen bieten können. Die 10. Fakultät der Ruhr-Universität stellt denen, die Interesse an einem Studium der Sportwissenschaft haben, ein abwechslungsreiches und renommiertes Programm zur Verfügung. Neben dem Studium der Sportwissenschaft als Bachelor of Science und Bachelor of Arts gibt es auch im Masterstudium mehrere Wege, diesem akademischen Pfad weiter zu folgen. Um zu einem der Bachelorstudiengänge zugelassen zu werden, muss man jedoch zuerst einen Sporteignungstest bestehen, der die Fähigkeiten der Bewerber:innen in verschiedensten Bereichen evaluiert. Neben dem Test der Ruhr-Universität wird nur die Sporteignungsprüfung der Deutschen Sporthochschule Köln für eine Zulassung anerkannt. Mit einem Bachelor of Arts in Sportwissenschaft besteht dann die Möglichkeit, sich mit dem Master of Education für die Lehre an Gymnasien und Gesamtschulen zu qualifizieren. Für Lehramtsstudierende anderer Fächer gibt es jedoch auch die Möglichkeit, über das Erweiterungsfach Sport auch die Lehrbefähigung für Sport als dritte Unterrichtsfach zu erreichen. Mit einem Bachlor of Science hat man an der Ruhr-Universität die Auswahl zwischen zwei Master of Science Studiengängen: Auf der einen Seite gibt es „Management & Consulting im Sport“, welcher sich auf Aspekte der Ökonomie und Kommunikation, wie auch namensgebend Management und Beratung fokussiert. Teile von Wirtschaftswissenschaft und Sportpsychologie sowie -soziologie werden dabei vereint. Andererseits gibt es den englischsprachigen Studiengang „Sport and Exercise Sciences for Health andPerformance“. Dieser soll Kompetenzen zur Entwicklung von Trainingsprogrammen vermitteln, sowohl für professionelle Athlet:innen als auch Freizeitsportler:innen.

:Jan-Krischan Spohr

Co-Autor(in):