Stilvoll schnell
Spektakuläre Show
Bild: lis
Symbolbild

Bis zum 23.12.2022 gibt es für Studierende mittwochs und donnerstags einen Rabatt von 30 % für Starlight Express! Was ist das für eine Show? 

Das Musical Starlight Express läuft seit 1988 im eigens dafür erbauten Starlight Express Theater in Bochum. 33 Jahre wird es dort schon aufgeführt und es nahmen bereits 826 Kunstschaffende aus 36 Nationen an der Aufführung teil. Seit Eröffnung gab es mehr als 12.000 Vorstellungen. Letztendlich schaffte das Musical dann, mit mehr als 17 Millionen Besuchern an einem Standort den Weltrekord zu brechen. 

Was hat es nun auf sich, mit diesem viel besuchten und weitbekannten Stück? Eines der signifikantesten Merkmale ist wohl, dass die Darstellenden sich auf Rollschuhen fortbewegen. Zwei Stuntleute fahren sogar auf Inlineskates. Die Musik stammt von Andrew Lloyd Webber und die Texte von Richard Stilgoe.

Inhaltlich geht es um die Weltmeisterschaft der Züge. Die Darstellenden verkörpern die Lokomotiven und Waggons, die die Rennen austragen. Hier hat sich im Übrigen einiges der modernen Zeit angepasst. Die Besetzung ist insgesamt weiblicher und jene weiblichen Figuren treten auch mit einem völlig neuen Selbstbewusstsein auf. Sie setzen Grenzen und diese werden vom männlichen Gegenüber akzeptiert. Der androgyne Charakter Elektra setzt sich dann völlig über Geschlechterklischees hinweg. Des Weiteren ist – wie im Film – der häufigere Szenenwechsel ein Indiz für die Adaption an die Aufmerksamkeitsspanne der jungen Zuschauenden. 

Was ist an der Bochumer Inszenierung so besonders, dass sie Interessierte aus aller Welt zuhauf anzieht? Zum einen wären da die aufwendigen Lasereffekte und die außergewöhnlichen Kostüme. Die Rollschuhbahnen verlaufen durch die Zuschauerränge und die Darstellenden bewegen sich rasant auf drei Ebenen. 
Jedes Jahr wird neu gecastet, wodurch ca. die Hälfte des Ensembles wechselt. Die Auswahl ist sehr hart. Wer mitmachen will, muss Rollschuh laufen lernen, auf Rollschuhen tanzen und singen, und das alles auf Deutsch. 
Wer neugierig auf die Show geworden ist, kann sie an einem Mittwoch oder Donnerstag günstiger ansehen. Für Studierende gibt es an diesen Tagen nämlich einen Rabatt von 30 Prozent. 

 :Alissa Wolters

 

Autor(in):