Chronologie eines musikalischen Sommers: Umsonst und Draußen oder weg mit den Moneten?
Sie hörten, tranken und rockten

Spätestens seit dem diesjährigen Rock am Ring hat die Festival-Saison begonnen. Doch was kommt nach dem neuen Open-Air von Mendig? Wir verraten es Euch im zweiten Teil unseres Festivalguides.

Tipp 1: Farbefühle (25.7.)

Das Festival in Neuss orientiert sich an der Tradition der Holi-Festivals. Allerdings mit einem Unterschied, wie der Veranstalter verdeutlicht: „Wir kommen nicht in Berührung mit der indischen Kultur des ‚Holi-Festes‘, sondern etablieren ein einzigartiges Farbenspektakel, das den Leuten ein fröhliches Beisammensein in einer stimmungsvollen Atmosphäre bietet, abgerundet mit internationalen und deutschlandweit bekannten elektronischen Künstlern!“ Wer es bunt treiben will, wird dort wohl Gleichgesinnte finden.

Tipp 2: Hurricane (19.6. – 21.6.)

Das diesjährige Hurricane startet am 19.6. sein Programm und begrüßt wieder zehntausende BesucherInnen - und das finale Line-Up steht natürlich schon fest. Zu den bereits bekannten Headlinern Placebo, Florence + The Machine und Marteria gesellen sich mehr als 80 weitere Acts. Als besonderes Special bringt Casper exklusiv und zum ersten Mal seine Clubshow auf die Bühnen.

Tipp 3: Olgas Rock  (7.8. – 8.8.)

Olgas Rock, das steht für Umsonst und Draußen in Oberhausen. Das Festival hat sich zu einem der beliebtesten und größten kostenlosen Festivals des Ruhrgebiets entwickelt. Zehntausende BesucherInnen erleben dieses Jahr an mehreren Bühnen beispielsweise Emil Bulls oder Adam Angst.

Pflichtveranstaltung: Bochum Total (2.7. – 5.7.)

In Bochum wird jedes Jahr der Sommer in der Innenstadt gefeiert. Die VeranstalterInnen erwarten einen BesucherInnenansturm in den hunderttausenden. Zum Programm der vier Tage gehören, neben den KünstlerInnen, die unzähligen Stände und Buden, die Euch mit Köstlichkeiten und anderem gegen ein Entgelt zur Seite stehen.

:Alexander Schneider

 

Der :bsz-Festivalplaner

Juni

11.6. JuWi-Fest (Wesel) – Verschiedene Musikstile – VVK 16,50 Euro

12.6. – 13.6 EselRock-Fest (Münster) – hauptsächlich Rock – kostenlos

12.6. – 13.6. Rock am Bahnwerk (Gelsenkirchen) – hauptsächlich Rock – 10 - 16,50 Euro

12.6. Blackfield Festival (Gelsenkirchen) – Gothic, EBM, Dark Rock u. ä. – 58,95 Euro

19.6. – 21.6 Traumzeit Festival (Duisburg) – Verschiedene Musikstile – VVK 79 Euro

19.6. – 21.6. Hurricane (Eichenring Scheeßel) – Verschiedene Musikstile – circa 149 Euro

 

Juli

2.7. Campus RuhrComer (Bochum) – Verschiedene Musikstile – Kostenlos

2.7. – 5.7. Bochum Total (Bochum) – Verschiedene Musikstile – Kostenlos

10.7. – 12.7. Sommerfestival Schloß Berge (Gelsenkirchen) – hauptsächlich Rock – kostenlos

11.7. Rockaue (Bonn) – Hauptsächlich Rock – VVK 9,90 Euro

16.-18.7 Dong Open Air (Neukirchen-Vluyn) – Metal und Rock – 47,99 Euro

18.7. Hohenholte Rockt Festival (Altenberge) – Hauptsächlich Rock – VVK 8 Euro

25.7.– 26.7. Amphi Festival (Köln) – Gothic, EBM u. ä. – VVK 56,90 Euro

25.7. Farbgefühle Festival (Neuss) – EDM – VVK 19,99 Euro

 

August

7.8.– 8.8. Olgas Rock Festival (Oberhausen) – Umsonst und Draußen