UN Women
Seit zehn Jahren für Gleichstellung
Symbolbild
Symbolbild
Symbolbild

International. Vergangene Woche fand das fünfte Forum zu sicheren Städten und öffentlichen Orten der UN Women-Organisation statt. Ein kurzer Blick auf die Arbeit der Organisation.

Vor mittlerweile fast zehn Jahren wurde die Einheit der Vereinten Nationen für Gleichstellung und Ermächtigung der Frauen, oder kurz: UN Women, gegründet. Ursprünglich in vier Teilorganisationen aufgeteilt, wurde die Organisation UN Women am 2. Juli 2010 ins Leben gerufen, um das Ziel der Förderung von Frauen unter einem Dach
zu vereinen.
Nun fand in der vergangenen Woche in der marokkanischen Stadt Rabat das Globale Forum zu sicheren Städten und öffentlichen Orten statt. Dabei geht es insbesondere um den freien Zugang zu öffentlichen Orten ohne die Angst vor sexualisierten Übergriffen. Denn wie die Organisation klar macht, ist sexualisierte Belästigung eine Form der Menschenrechtsverletzung. Dabei ging es nicht nur um die Einbindung von lokalen Bewegungen zur Prävention von Übergriffen, sondern auch um die Auflösung des Dunkelfeldes der begangenen Taten.

Doch auch in Deutschland ist UN Women tätig, beispielsweise im Zuge der HeForShe-Kampagne. Dabei geht es darum, Bewusstsein über Gleichstellung und gerechtes Verhalten bei Jungen und Männern zu fördern und darauf aufmerksam zu machen, dass der Kampf für Gleichberechtigung jede*n betrifft. Nach dem Beschluss eines Forderungskatalogs aus der vierten Weltfrauenkonferenz in Peking im Jahr 1995 „wissen wir, dass es neben den Bestrebungen der Frauenbewegung für die Revolution der Geschlechtergleichstellung umso wichtiger ist, dass Männer die vorhandenen Strukturen, Praktiken und Institutionen selber in Frage stellen, die ihre Privilegien und die Ungleichheit der Geschlechter
aufrechterhalten“, erklärt die Organisation.“               

:Stefan Moll

Autor(in):