Lasst unsere sexuelle Orientierung unsere sein.
Mehr Homo sein für Homo sapiens
Bild: kiki
Bild: kiki

Kommentar. Entwicklung der Menschheit heißt immer einen Schritt nach vorn und fünf zurück!

„Du bist homosexuell und weißt nicht wie du damit umgehen sollst, dann bist du bei uns genau richtig! Denn wir treiben dir den Teufel aus, der Dich Dein gleichgeschlechtliches Ebenbild lieben lässt.“
Ja ne, ist klar! Deutschland ein Land, das erlaubt, dass eine Heidi Klum seit dem 14. November die tollste Drag Queen casten kann, erarbeitet im Jahr 2019 einen Gesetzesentwurf zum Verbot von Konversionstherapien. Wuhuuu! (in Heidivoice) Das Schöne daran, es ist aus medizinischer Sicht geboten und rechtlich möglich und dafür waren nur zwei wissenschaftliche Gutachten nötig. Die ganzen Einzelschicksale von denen jahrelang berichtet wurden, reichten ja nicht. Diese Menschen sind ja bestimmt nur  Famegeil. Wahrscheinlich ist der*m ein oder andere*m Leser*in nicht klar, dass es so etwas im ach so offenen Deutschland überhaupt erlaubt ist, Homosexuelle zu heilen. Doch, doch!  So schaut es aus liebe Freund*innen! Aber was mich nicht betrifft, ist nichts wert.

Diese vermeintliche Therapie ist vor allem wegen ihren Verstößen gegen mehrere ethische  Vorschriften bekannt. Nichtsdestoweniger wird gerade durch evangelikale Vereine der Geist von der Homosexualität befreit und heraus geprügelt. Denn das evangelikale Menschenbild ist das einzig richtige Menschenbild. Und das anscheinend auch noch in 2019. Zum Glück gibts den Jensi, der hat nämlich die zwei Gutachten beauftragt. Wuhuuuu! (in Heidivoice)

Das Leben in 2019 gestaltet sich perfide: Abtreibungen sind kriminell, Homosexualität darf man heilen, Faschisten sitzen im Landtag (ja, das darf ich offiziell sagen), Reiche werden immer Reicher, den Klimawandel gibt es nicht und das Wichtigste: Es gibt immer mehr Menschen, die sich zusammentun und die Erde als Scheibe sehen.
Willkommen in der Zukunft!                    
                                             

:Abena Appiah