Bochum ist super, vor allem in Hamme
Hamme ist der Hammer
Foto: juma
Redakteur am Lieblingsort: Das Soziale Zentrum ist der politische und soziokulturelle Mittelpunkt von Hamme. Foto: juma
Redakteur am Lieblingsort: Das Soziale Zentrum ist der politische und soziokulturelle Mittelpunkt von Hamme.

Mein Bochum. Bochum ist toll, keine Frage. Aber nördlich der Innenstadt ist Bochum noch ein bisschen toller als anderswo: in Bochum-Hamme.

Während Grönemeyer ganz Bochum besingt, hat sich die Punkband Die Shitlers dem wahren Herzen des Ruhrgebiets gewidmet. Beide haben Recht. Wenn Bochum geil ist, ist Hamme noch ein bisschen geiler. Von der Herner Straße bis zum Goldhammer Bach erstreckt sich auf knapp sechs Quadratkilometern ein kleines Paradies mitten in Bochum. Während Goldhamme Bergbau- und Stahl-Charme zu bieten hat, glänzt Hamme, ehemals bekannt als Hundhamme, als ein Dorf in der Stadt. Hier kennste jedeN, hältst ein Pläuschchen in der Bäckerei umme Ecke oder gehst auf ein bis 12 Fiege inne Kneipe. 

Doch neben dörflichem Charakter und Geselligkeit geht’s auch in Sachen Kultur ab in Hamme: Das Theater der Gezeiten lädt regelmäßig zu Schauspiel und Kunst ein und das Schubladenmuseum, ebenfalls im Theater, kann mit Fug und Recht behaupten, das kleinste Museum Bochums zu sein.

Was wäre ein cooler Kiez ohne etwas Abgefahrenes? In der Kneipe „Zu den vier Winden“ kommen Mittelalterfans genauso wie Star-Wars-JüngerInnen auf ihre Kosten.

Nachbarschaft wird in Hamme ebenfalls groß geschrieben: Das Soziale Zentrum an der Josephstraße ist seit seinem Umzug nach Hamme das Stadtteil- und Mitmachzentrum schlechthin. 

Ihr seht: In Hamme ist für jedeN was dabei. Kommt rum, wir freuen uns auf Euch!                                    

    :Justinian L. Mantoan

Lest dazu doch auch die Berichte über Bochum-Langendreer, Bochum-Ehrenfeld und das Bermuda3Eck!