Bauunternehmen Goldbeck in Bochum
Erste Büros auf Opel-Gelände
Foto: alx
Bald nicht mehr so gespenstisch: Auf dem Gelände des Opelwerks 1 lässt sich demnächst das erste Unternehmen nieder. Foto: alx
Bald nicht mehr so gespenstisch: Auf dem Gelände des Opelwerks 1 lässt sich demnächst das erste Unternehmen nieder.

Auf dem Grund des ehemaligen Opel-Werks 1 wird bis Ende 2017 vom Immobilienunternehmen Harper aus Dortmund ein Bürogebäude  errichtet.

In Anlehnung an den neuen Namen des Gewerbegebiets, Mark 51°7, soll das neue Gebäude die Büroadresse office 51°7 tragen; abgeleitet ist diese Bezeichnung von den geografischen Koordinaten des Geländes. Erworben hat Harpen die Fläche von Bochum Perspektive 2022 und der Stadt Bochum. „Wir freuen uns, dass wir als Impulsgeber mit unserer Büroimmobilie office 51°7 ein Leuchtturmprojekt auf dem ehemaligen Opel-Gelände errichten können und mit dem Unternehmen Goldbeck einen starken Projektpartner und Ankermieter gewinnen konnten“, sagt Franz-Josef Peveling, Harpen-Geschäftsführer. Ebenso erfreut zeigt sich Oberbürgermeister Eiskirch: „Mark 51°7 nimmt Fahrt auf. Mit office 51°7 ist ein weiterer Schritt gemacht, um unser innovatives Ansiedlungskonzept auf diesem Areal voranzubringen.“ 

       :tom