Die JapanerInnen schreiben 千 – die alten RömerInnen schrieben M
Ein neuer Anfang
Quelle: RUB; Illustration: ck
Seit 1967: Die älteste kontinuierlich erscheinende Studi-Zeitung der BRD feiert ihre 1000. Ausgabe. Quelle: RUB; Illustration: ck
Seit 1967: Die älteste kontinuierlich erscheinende Studi-Zeitung der BRD feiert ihre 1000. Ausgabe.

1967 nahm ein wagemutiges, aber niemals so langfristig geplantes Projekt seinen Anfang. Die MacherInnen von damals sind erstaunt und auch wir können es kaum fassen:

Ihr lest hiermit die virtuelle Fassung der 1000sten Ausgabe der „Bochumer Stadt- und Studierendenzeitung“ auf Euren digitalen Anzeigegeräten. (Eigentlich ist es nur die 1000ste durchgehend nummerierte, aber die Magie der Zahlen lässt uns Ausgaben wie die 436a von 1994 nicht mitzählen.)

Diese Magie und die Unwahrscheinlichkeit dieses Jubiläums waren für uns nicht nur Anlass, der :bsz eine grundlegende Erfrischungskur zu verpassen, sondern Euch in dieser 50 Prozent dickeren Ausgabe auch das Beste aus 1000 Ausgaben alternativer Bochumer Presse zu präsentieren.

Wir hoffen, dass Euch die Milleniumsausgabe der :bsz gefällt und dass Ihr nicht vergesst wählen zu gehen. Wir freuen uns auf Eure Meinung zur Zeitung und wünschen Euch viel Spaß beim Lesen.

:Die Redaktion
 

Autor(in):