Ganz schön dumm!
Ein freundliches: „Dumm, dumm, dumm!“

Kommentar. Das AKAFÖ bemerkte nun auch, dass „true fruits“ schon jahrelang gerne mal beschissene Werbung macht.

True fruits provoziert schon seit Jahren gerne mit seiner Werbung. Ob es nun die Kampagne ihrer schwarzen Flasche ist, neben der „unser Quotenschwarzer“ steht oder eine Frau ist, mit einem ejakulierenden Penis auf der Schulter, die Werbung für den Sun-Creamie-Smoothie macht. Alles ganz schön sexistisch und rassistisch. Für viele Menschen ist aber genau das nicht besonders witzig und Witze darüber zu machen ist geschmacklos. Aber wenn Ihr Witze über Alltagssexismus und Rassismus machen könnt, kann ich sagen: true fruits ist ein guter alter Naziverein. Das wäre ein ziemlicher Angriff auf eure Person, aber weil das ja nur ein Witz ist, darf ich doch wohl noch sagen dass eine Firma ein ziemlicher Naziverein ist, oder nicht? Oder ist das jetzt ne Doppelmoral? Vierfachmoral? Wo hört alles auf, wo fängt es an? Also gibt es jetzt doch Dinge, die vielleicht für viele Leute nicht witzig sind. Darf man jetzt etwa doch Dinge nicht sagen, die für viele Menschen Problematiken verdeutlichen, die jeden Tag präsent und für die jeweiligen Personen einfach nicht witzig sind? Ich würde sagen, dass, wenn Du Werbung machst, die alle ansprechen soll, Du darüber nachdenken solltest, dass Du gerade nur Minderheiten auf Kosten anderer Minderheiten ansprichst oder Du willst gesunde Nazis haben. Denn nur ein gesunder Nazi kann seiner Frau noch auf die Schulter ejakulieren, während er einen Quotenschwarzen verprügelt. Bei true fruits herrschen nämlich noch echte Werte: Frauen gehört auf die Schulter gewichst, Männer brauchen Eier aus Stahl und glatzköpfige weiße Vintage-Hipster sind die überlegene Rasse. Da hatte einmal ein Anfang 30-jähriger weißer Mann die Möglichkeit in Europa eine Firma zu gründen. Er musste so viele Hürden überwinden, um dort zu sein, wo er ist, wie zum Beispiel seine Geburt oder die Einschulung oder dieses eine Mal, wo er den letzten Platz bei den Bundesjugendspielen belegte, nur um heute zu bemerken, dass sein Humor so alt ist, wie die Vintage-Optik seines Produkts. Viel Spaß beim nicht-mehr-verkauft werden true fruits. Ich hoffe es war den Witz wert. Ich bleib lieber bei Innocent Smoothies. Die sind zwar von Coca Cola, aber können das, was ihr macht auch, ohne Rassismus.

:Gerit Höller