Studierendenparlament wählt neuen AStA-Vorstand
Doppelt hält besser
Foto: mar
Die neue Gespann im Studierendenhaus: Jan Heinrich (Finanzreferent) und David Schmidt (Vorsitz) leiten ab sofort die Geschicke des AStA im Vorstand.  Foto: mar
Die neue Gespann im Studierendenhaus: Jan Heinrich (Finanzreferent) und David Schmidt (Vorsitz) leiten ab sofort die Geschicke des AStA im Vorstand.

Zweieinhalb Monate nach der Wahl hat das Studierendenparlament in seiner Sitzung am 25. Februar den neuen AStA-Vorstand gewählt, mit David Schmidt und Jan Heinrich als NAWI-Doppelspitze. Doch trotz klarer Mehrheitsverhältnisse – die Koalition aus NAWI, Jusos, GEWI, IL und REWI hat 21 von 35 StuPa-Sitzen – erhielten im ersten Wahlgang manche VorstandskandidatInnen nicht alle Koalitionsstimmen. Ein zweiter Wahlgang musste Klarheit schaffen. Die Pointe des Ganzen: Der Stolperstart war nicht etwa Koalitionskrach geschuldet, sondern einer Abstimmungspanne. Die :bsz präsentiert Euch ein kleines Who is Who? des Vorstands sowie ein Interview mit David und Jan.

:Die Redaktion

Autor(in):