Wahl-Orientierungshilfe
Die zwölf Listen für das Studierendenparlament 2014
Foto: ck
Wahlkampf vor GB: Wie im letzten Jahr (Foto) gehen auch dieses Jahr zwölf Listen auf Stimmenfang. Foto: ck
Wahlkampf vor GB: Wie im letzten Jahr (Foto) gehen auch dieses Jahr zwölf Listen auf Stimmenfang.

Die B.I.E.R-Liste bezeichnet sich selbst als Satireliste und tritt nunmehr im zweiten Jahr für eine Uni-Brauerei als interdisziplinäres studentisches Projekt ein. Insgesamt stellt die Liste zehn KandidatInnen zur Wahl und ist auch mit zwei Sitzen im jetzigen StuPa vertreten.

bier.rub.de/

Die Liste der Geistes-, Wirtschafts- und Gesellschaftswissenschaften vertritt schwerpunktmäßig die Interessen der Studierenden in den G-Gebäuden. Gegründet im November 2010, ist die GEWI seit Januar 2011 kontinuierlich im StuPa vertreten – so auch in diesem Jahr mit zwei Sitzen – und stellt zusammen mit Jusos, IL und NAWI den amtierenden AStA.

gewibochum.wordpress.com/

Die GHG ist die grüne Hochschulgruppe und steht damit politisch den Grünen bzw. der grünen Jugend nahe. Im StuPa ist sie als derzeit stärkste Liste mit neun Sitzen vertreten und befindet sich in der Opposition. Für die diesjährige StuPa-Wahl stellen sie 65 KandidatInnen.

ghg-bochum.de

Die Internationale Liste versteht sich als starkes Vertreterorgan der ausländischen Studierenden und setzt sich für einen interkulturellen Campus ein. Mit drei Sitzen im StuPa sowie im jetzigen AStA vertreten, tritt die IL bei den nächsten StuPa-Wahlen zum zweiten Mal als unabhängige Liste an.

internationalelistebochum.wordpress.com/

Die Jungliberalen sind eine FDP-nahe Liste und vertreten in Fragen der Forschung und Lehre einen liberalen  Standpunkt. Im aktuellen StuPa ist die Oppositionsliste mit einem Sitz vertreten und tritt mit 13 KandidatInnen für die kommende Wahl an.

facebook.com/JuLisRuhrUni

Als Bestandteil der Jusos (JungsozialIstinnen, des Jugendverbandes der SPD) ist die Juso-Hochschulgruppe die sozialdemokratische Vertretung der Studierenden an der RUB und kandidiert mit 61 VertreterInnen bei der StuPa-Wahl. Die Jusos sind mit sieben Sitzen im StuPa vertreten und stellen als Teil der aktuellen AStA-Koalition den AStA-Vorsitz sowie u.a. den Finanzreferenten.

die-reklamation.com

Hinter „Kultur & Leben in Bochum“ verbirgt sich die derzeitige Oppositionsliste, die bisher unter dem Namen „SWIB“ bekannt war und momentan zwei Mandate im StuPa hat. Seit 2006 arbeitete „Schöner Wohnen in Bochum“ vor allem für die Verbesserung der Wohnheimsituation und hatte früher das AStA-Referat Kultur und Wohnen inne. Mit der Namensänderung soll das kulturelle Engagement hervorgehoben werden. KLIB tritt mit 42 KandidatInnen zur StuPa-Wahl an.

swib.bplaced.net/

Die parteiunabhängige Linke Liste existiert seit 1997 und nimmt nach einjährigem Aussetzen wieder an den Wahlen teil. Sie war zuletzt von 2008 bis 2012 an mehreren linken ASten beteiligt. Gesellschaftskritik mit Hochschulpolitik zu verbinden ist das Ziel der Linken Liste, die Veranstaltungen zu emanzipatorischen Themen organisiert und alternative Kulturangebote unterstützt. Bei der Linken Liste kandidieren 136 Studierende.

lili-bochum.de/

Seit 2009 sind in dieser Liste Studierende der Natur- und Ingenieurswissenschaften organisiert. Die NAWI konzentriert sich allein auf hochschulpolitische Themen, so auch im amtierenden AStA, an dem die NAWI beteiligt ist. Sie will dabei ideologiefrei und pragmatisch arbeiten, weshalb sie sich auch nicht in das klassische politische Spektrum einordnen lassen möchte. Die NAWI ist derzeit mit sieben Sitzen im StuPa vertreten und schickt 54 KandidatInnen ins Rennen.

nawi-bochum.de/

Der Ring Christlich-Demokratischer Studenten tritt für christdemokratische, liberale und konservative Werte ein. Der RCDS befürwortet eine Leistungsorientierung in Forschung und Lehre sowie eine stärkere internationale Ausrichtung. Zu den Angeboten des RCDS zählen Studienplatz- und Praktikumsbörsen. Für die Wahlen 2014 hat die Oppositionsliste (ein Sitz im StuPa) acht KandidatInnen aufgestellt.

rcds-bochum.de/

§ ReWi

Die Liste wurde erst vor wenigen Wochen von Mitgliedern des Fachschaftsrats Rechtswissenschaften gegründet und schickt 3 KandidatInnen ins Rennen.

https://www.facebook.com/ReWiRuhrUni?fref=ts

Die Hochschulgruppe der Piratenpartei ist im aktuellen Studierendenparlament mit einem Sitz in der Opposition vertreten. Sie fordert mehr Transparenz und Mitbestimmung und engagiert sich bei sozialen Kampagnen wie UmFAIRteilen. Die RUB-Piraten schicken eine Crew von 8 KandidatInnen auf Stimmenfang.

rubpiraten.wordpress.com/