Studierendenparlament bestätigt AStA
Die neue Spitze stellt sich vor
Foto: mar
Jan Heinrich von der NAWI übernimmt im neuen AStA-Vorstand das Finanzreferat. Foto: mar
Jan Heinrich von der NAWI übernimmt im neuen AStA-Vorstand das Finanzreferat.

Die Wahl des Studierendenparlaments der Ruhr-Uni liegt bereits zweieinhalb Monate zurück, in seiner Sitzung am 25. Februar hat der neue AStA jetzt auch endlich einen neuen Vorstand gewählt. David Schmidt und Jan Heinrich bilden eine NAWI-Doppelspitze. Die Koalition aus NAWI, Jusos, GEWI, IL und REWI haben insgesamt 21 der 35 StuPa-Sitze.

David Schmidt ist 20 Jahre alt, studiert Chemie im dritten Semester und ist Mitglied bei der NAWI. Er ist unser neuer AStA-Vorsitzender. In seiner Freizeit spielt David Gitarre, ist leidenschaftlicher Segler und engagiert sich als freiwilliger Feuerwehrmann. Seine Vorsätze für seine Amtszeit: „Eine höhere Öffentlichkeitspräsenz zu schaffen und die Verbesserung der Kommunikation. Desweiteren die Wirtschaftsbetriebe, wie zum Beispiel die AStA-Druckereien, den Studierenden näher zu bringen.“

Jan Heinrich ist 20 Jahre alt, studiert im dritten Semester Maschinenbau und ist Mitglied bei der NAWI. Er ist jetzt im AStA zuständig für die Finanzen. In seiner Freizeit ist Jan Leiter einer Leichtathletik-Gruppe für Kinder zwischen sieben und neun Jahren.Seine Vorsätze für seine Amtszeit: „Bloß keine Fehler machen und die Finanzen ordentlich führen.“

Sven Heintze ist 22 Jahre alt und studiert SoWi im Bachelor und ist Mitglied bei der GEWI. Im letzten Semester war Sven Finanz-Referent, jetzt ist er Jan im Finanzwesen untergeordnet. In seiner Freizeit spielt er seit 15 Jahren Schach und nimmt an Turnieren in der Bezirks- und Oberliga teil. Seine Wunschvorstellung für seine Amtszeit: „Effizienter zu wirtschaften.“

David Semenowicz ist 25 Jahre alt, studiert Jura im siebten Semester und ist Mitglied bei der REWI. In seiner Amtszeit wird David die Referatsleitung im Kommunikationsreferat  übernehmen. In seiner Freizeit spielt David gerne Fußball und unternimmt etwas mit Freunden.

Moritz Fastabend ist 25 Jahre alt, studiert Sowi und Management und Regulierung von Arbeit und Wirtschaft (MARAWI) in seinem zweiten Master-Semester. Er ist Mitglied bei den Jusos. In seiner Amtszeit wird sich Moritz mit der Hochschulbildung und der Infrastruktur an der Uni beschäftigen. In seiner Freizeit liest Moritz und schaut gerne Fußball.

Susanne Schütz ist 21 Jahre alt und studiert Elektro- und Informationstechnik im dritten Semester. Sie ist Mitglied bei der NAWI und wird in ihrer Amtszeit im AStA die Rechts- und Sozialberatung verwalten. In ihrer Freizeit beschäftigt sich Susanne mit Glasarbeit und baut darüber hinaus ihre Möbel selber. Susannes Ziel ist, die Öffentlichkeitsarbeit im AStA zu verbessern.

Daniel Greger ist 26 Jahre alt, studiert Philosophie und Geschichte im zehnten Semester und ist der erste Vorsitzende bei der GEWI. Im AStA wird er sich zum Beispiel der Partyproblematik im AZ und im KulturCafé zuwenden, aber auch der Campussanierung. In seiner Freizeit spielt Daniel passioniert DSA (Das Schwarze Auge) und trinkt bis zu drei Kannen Kaffee am Tag. Während seiner Amtszeit möchte er sich für eine barrierefreie Sanierung des Campus einsetzen, damit RollstuhlfahrerInnen sich zukünftig problemlos an der Uni fortbewegen können.

Nur Demir ist 28 Jahre alt und studiert Geschichte und Orientalistik im Bachelor. Seit fünf Jahren beteiligt sich Nur, die bei der IL Mitglied ist, in der Hochschulepolitik. Letztes Jahr hat Nur unter anderem bei der Organisation des Campusfests geholfen oder beim Comedy Flash. Dieses Jahr stehen ein Audimax-Slam und das Alternative Campusfest an. Ihre Hobbys sind lesen, mit Freunden ins Kino gehen und organisieren.

Weitere Mitglieder des Vorstands sind Fatima Azroufi und Nergiz Yilmaz.

:Katharina Cygan und :Tim Schwermer

Co-Autor(in):