Koch-Was-Gewagtes-Tag
DIËS UND DAS: 8. November

Was soll es denn heute zum Mittagessen geben? Nudeln mit einem Sößchen und Gemüse? Oder der Studi-Evergreen Reispfanne? Der Speiseplan ist limitiert, die Zeit all derer, die den ganzen Tag an ihrem favourite Campus verbringen, umso mehr. 

Um die kulinarische Ödnis abzuschaffen, findet jährlich der Koch-Was-Gewagtes-Tag am 8. November statt. Klar, Essen zubereiten frisst Zeit. Aber kreatives Kochen kann auch Spaß machen. Richtet doch an diesem von Schauspieler Thomas Roy initiierten Feiertag einen Wettbewerb unter FreundInnen aus – es soll gekocht werden, was das Zeug hält und das anschließende Probieren der Gerichte wird euch entweder beweisen, dass Ihr SterneköchInnen seid … oder halt nicht. Wie schon Johann Heinrich Jung (zwar nicht beim Essen, aber das ist ja einerlei) herausgefunden hat: Übung macht den/die MeisterIn! 

Ich werde nun die Küche in ein Schlachtfeld verwandeln – und Kreolisches Hacksteak mit gebackenen Bananen ausprobieren. Auf dass die Küche nicht in Flammen aufgeht! 

:lor