Umarme-Deine-Katze-Tag
DIËS UND DAS: 4. Juni

Katzen sind einfach der Renner! Egal ob im Internet oder zu Hause. Und unabhängig davon, ob es sich um eine gezüchtete Rassekatze handelt oder um einen Mischling, dem gar keine Katzenrasse zugeordnet werden kann.

Um es mit da Vincis Worten auszudrücken: „Das kleinste Katzentier ist ein Meisterstück.“ Am kommenden Umarme-Deine-Katze-Tag soll daher der Zuneigung für die felinen MitbewohnerInnen des Menschen Nachdruck verliehen werden, indem man sie schlichtweg umarmt. An diesem Punkt bitte auf Körpersprache achten! Leicht geschlossene Augen der Katze sowie ein Blinzeln signalisieren Zuneigung und können leicht vom Menschen imitiert werden; was wiederum häufig durch die Katze erwidert wird. Eine Pfote mit gezückten Krallen und einem begleitenden Fauchen hingegen bedeutet das Gegenteil. 

Der ursprünglich aus den USA stammende „Feiertag“ ist übrigens auch etwas für Nicht-Katzen-BesitzerInnen; in Übersee hat man ihnen zuliebe neben dem „Hug Your Cat Day“ den „Hug Someone Else’s Cat Day“ eingeführt.

:tom