Europäischer Datenschutztag
DIËS UND DAS: 28. Januar

Na, wo habt Ihr Euch denn im Internet so registriert? Wie viele Geheimdienste lesen wohl Eure Mails mit? Was passiert eigentlich mit Euren Daten? Wer schützt die? Der Europäische Datenschutztag am 28. Januar beantwortet diese Fragen zwar nicht, rückt sie aber zumindest in den Fokus. Er soll das Bewusstsein der BürgerInnen für das Thema Datenschutz stärken und findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt. Ins Leben gerufen wurde er 2007 vom Europarat; seit 2008 machen auch die Vereinigten Staaten und Kanada mit beim Data Privacy Day. Er fällt auf das Datum, an dem 1981 die Europäische Datenschutzkonvention unterzeichnet wurde. Viele der heutigen Bedrohungen für Eure privaten Daten – und damit Persönlichkeitsrechte – waren damals, vor 25 Jahren, noch nicht einmal erfunden. Während sich nun am Datenschutztag alle dafür zuständigen Stellen mit eigenen Aktionen beteiligen, könnt Ihr selbst aktiv werden: Ändert mal wieder Eure Passwörter oder checkt die Privatsphäre-Einstellungen bei Facebook.

:joop