Weltdrogentag
DIËS UND DAS: 26. Juni

Durch „Breaking Bad“ oder „Trainspotting“ wissen wir, wie Drogen funktionieren beziehungsweise wie schädlich sie sein können. Um die Menschen auf das umschrittene Thema Drogen aufmerksam zu machen, haben die Vereinten Nationen den Weltdrogentag  ins Leben gerufen, der jedes Jahr am 26. Juni begangen wird.

Verantwortlich für diese Kampagne ist die Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC). Das UNODC ist weltweit führend bei der Bekämpfung des Konsums illegaler Drogen sowie kriminellen Drogenverkaufs.

Viele der illegalen Psychotrope können neurochemische und psychische Abhängigkeit hervorrufen. Wer also sich dessen bewusst ist, dass er oder sie süchtig ist und sich helfen lassen möchte, kann sich auf www.krisenhilfe-bochum.de informieren oder direkt vorbeischauen (Katharinastraße 5, Bochum). Auch wenn Ihr keine Rauschmittel zu Euch nehmt, aber vielleicht mit einer Person befreundet seid, die Drogen konsumiert, und Euch das belastet, könnt Ihr diese Stelle aufsuchen.

:kac