Welttag der Poesie
DIËS UND DAS: 21. März

Rosen sind rot,

Veilchen sind blau,

das hier ist Schund,

das weiß ich genau.

Manch eineR hatte vielleicht schon mal das Bedürfnis, sich in romantisch verklärten Liebesbotschaften auszudrücken oder sich den Kummer eines besonders demotivierenden Tages von der Seele zu schreiben.

Aus der Verfasserin dieser Zeilen wird trotz obigem Versuch wohl keine Poetin mehr. Aber vielleicht könnt Ihr es am Welttag der Poesie am 21. März mal versuchen.

Das Niveau, auf dem sich die jungen NachwuchsautorInnen bewegen, die von der Literaturwerkstatt Berlin mit dem open mike ausgezeichnet werden (einem Preis, der neben dem Ingeborg-Bachmann-Preis als wichtigste Auszeichnung in der deutschsprachigen Literatur verliehen wird), ist viel höher als unsere präpubertären Ergüsse.

Ins Leben gerufen durch die UNESCO wird der open mike diesjährig zum 16. Mal passend am Poesietag verliehen. Der Preis richtet sich an junge AutorInnen und PoetInnen unter 35 Jahren, die noch keine eigene Buchpublikation haben.

:ken