Internationaler Tag der Migranten
DIËS UND DAS: 18. Dezember

Der Internationale Tag der Migranten scheint im Jahr 2015 aktuell wie nie, denn die vergangenen Monate können als historisch in Sachen internationaler Flüchtlingsströme bezeichnet werden. Der Tag, der den MigrantInnen in aller Welt gewidmet ist, wurde jedoch bereits am 4. Dezember 2000 von der Generalversammlung der UN eingeführt und passt auch heute noch perfekt ins Bild einer sich ändernden Gesellschaft und zu der hoffentlich auch 2016 anhaltenden Willkommenskultur.

Für alle Söders, Bachmanns, Petrys und Trumps dieser Welt: Nutzt den Tag, um über die Chancen der weltweiten Migration nachzudenken. Vor allem in  Zeiten einer zunehmend global orientierten Welt fungieren MigrantInnen als wichtige – wenn nicht die wichtigste – Brücke für die Völkerverständigung. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat es treffend formuliert: Lasst uns uns alle zu einer vielfältigen und offenen Gesellschaft bekennen, die Chancen und ein würdevolles Leben für alle MigrantInnen schafft! Vorurteile abbauen, Chancen erkennen und Integration fördern, so lautet der Appell.      

:tims