Travis Scott Herr of the Demons
Der raging Dämon des Festivals
Bild: CC0
Symbolbild

 

Kommentar. Menschen und die Massenpanik! Einen Schuldigen auszumachen ist meist schwer: Was hat der Künstler mitbekommen und wie hätte man am besten reagieren können? Fragen über Fragen, die einige gerne auf spirituelle Art beantworten.

Die heutige Welt lässt es zu, dass jede:r es besser weiß. So auch nach dem Festival von Travis Scott! Auf Tik Tok und Instagram fand man Menschen, die berichteten und erzählten, wie sie es erlebt haben! Ungefiltert und nah! Der Schock der Menschen zeigte sich in den Augen! Die Emotionen klar und mitreißend! Und am Ende fragen wir uns wer hat‘s verkackt? Wer ist schuld?  Die Veranstalter? Travis Scott? Das Sicherheitspersonal oder gar die Polizei? Schwierig zu sagen. Und was wissen die Kardashians? Eins ist klar, es wird eine Anklagewelle kommen, gegen alle und jeden, die beteiligt waren. Aber zu Phänomenen, die man sich nicht einfach erklären kann, kommt meist die Komponente des Mystischen  dazu! So gab es auch viele Theorien von beschworenen Teufeln und besessenen Menschen. Travis und die Veranstaltung kamen einer Apokalypse gleich! Das Setting, die Bilder von brennenden Tauben und so weiter! Dass das Venue nur für 50.000 Menschen angedacht war und dennoch 100.000 Karten verkauft worden sind, ohne die Fläche zu erweitern, wird dann schnell vergessen! Dramatisch, denn die Theorien rund um die Dämonen, die ihr Frischfleisch holten, machen es für die Familien nicht einfacher! Es ist nichts neues, dass Konzerte mit Travis Scott wild sind. So kann es auch vorkommen, dass jemand von der Empore ins Publikum springt und mit einer Lähmung nach Hause kommt! Zudem wurde Scott schon mehrfach aufgrund von Animieren zu schweren Körperverletzungen angeklagt. Dieser Mythos des Dämonisierens ist problematisch, weil er allen die Verantwortung entzieht. Den Fans, Travis, den Veranstaltern, einfach allen. Und dennoch ist es beliebt anzusprechen, dass alle besessen waren. Fans wird somit das eigene Handeln und Denken abgesprochen, die auch ihren Teil dazu beigetragen hatten, da sie das Gelände ohne Tickets gestürmt haben. Der Security, da sie zu spät oder gar nicht gehandelt haben und Scott selbst, weil er das Schreien der Fans nicht als Hilferuf wahrgenommen hat. Vielleicht sollte man die Informationen sammeln und abschließend bewerten, ehe man von der Dämonisierung der Menschheit ausgeht.                 

  :Abena Appiah