Just look up
Der Boom ohne Bang
Bild: CC0
Symbolbild

Der Nerflix-Film „Don´t Look Up“ erfreut sich vieler Zuschauer:innen. Aber nachher ist man bekanntlich immer schlauer.  

Der Film startet vielversprechend mit einem sehr ausgewählten Zitat und von da an geht es steil bergab, sowie der Komet, der in dem Film auf die Erde zurast mit einer astronomischen Geschwindigkeit. Das war kaum zu erwarten, könnte ein Mensch einwerfen, bei dem Cast. Es spielen Urgesteine wie Leonardo DiCaprio, Meryl Streep, Jennifer Lawrence und Jonah Hill neben anderen guten Schauspieler:innen wie Rob Morgan, Cate Blanchet und Timothée Chalamet mit. Aber trotzdem macht der Weltuntergangs-Satire Film den Platz um den erfolgreichsten Netflix-Film aller Zeiten strittig, auf dem bisher „Red Notice“ platziert ist, von dem ich noch nie gehört habe. In der ersten Woche haben sich Menschen den Film 152,3 Millionen Stunden angesehen, zu denen ich beim ersten Anlauf des Films großartige 20 Minuten beigetragen habe, wohingegen „Red Notice“ nur auf 129,1 Millionen Stunden kam. Dabei zählt Netflix alle gesehenen Minuten, auch wenn ich nur 3 Minuten geschaut habe. Alles unter 2 Minuten wird nicht gezählt. Und hier ist es vielleicht entscheidend, dass „Don´t look up“ 20 Minuten länger geht als dieser andere Film. Der Regisseur ist Adam McKay, welcher bekannt ist von Filmen wie „Anchorman“ und „The Big Short“ und erfreut sich damit auch einer gewissen Beliebtheit.  

Worum geht´s in dem Film? Eine Studierende findet einen erstmals Freude erweckenden Kometen, alle sind begeistert. Dann berechnen sie die Flugbahn und sind, sagen wir mal, nicht mehr so begeistert, weil er die Erde und damit auch die Menschen in sechs Monaten und 14 Tagen kaputt machen wird. Also ein regelrechter Downer. Die Studierende und ihr Proffessor fliegen nach Washington und sagen das der Präsidentin der Vereinigten Staaten, weil sie ja selbst Amerikaner:innen sind. Die will erstmal kühlen Kopf bewahren, was schon wieder ein Downer ist. Also gehen sie an die Presse, was insgesamt und für die beiden einzeln auch wieder ein Griff ins Klo ist.   

Wenig später ändert die Präsidentin aus Gründen doch ihre Meinung zu dem Kometen und weil wir alle den Film Armageddon gesehen haben, machen wir es wie Bruce und schicken Atombomben auf den Kometen zu. So der Plan.  

Viel interessanter als der Film selbst sind allerdings seine Kritiken. Erstmal gibt es viel darüber, dass er super erfolgreich wird und schon jetzt die Nummer drei auf Netflix insgesamt ist. Aber in der Zeit steht: „In der Katastrophenfilm-Farce „Don´t Look Up“ bekommt die Menschheit genau den Asteroiden ab, den sie verdient hat.“ Was unterhaltsamer ist als der Film selbst. Aber die Kritik geht noch weiter. Es geht um „phallische Fernsehbilder“ und „ein Astronaut macht markige Sprüche“ und das passt. Fast so gut wie der Satz: „Als man schon damit rechnet, dass gleich der Song Amercia, Fuck Yeah! erklingt, drehen die Raumfahrzeuge jedoch ab und kehren unverrichteter Nukleardinge auf die Erde zurück.“   

Alles in allem kann ich mit aus meiner Perspektive Euch sehr ans Herz legen, Euch alle Kritiken durchzulesen, die machen teilweise unglaublich Spaß und wenn Ihr den Film nicht ernst nehmt, dann macht der Euch auch Spaß. Ohne Witz. Ich konnte das nur einfach nicht ab.

:Lukas Simon Quentin