Opel, VRR … das Ende der Mobilität in Bochum? Wir sagen: Batmobile für alle!
The dark Bochum rises
Montage: mar
Die ultimative Lösung für Bochum: Um die Traurigkeit beim Abschied des letzten Opels zu überwinden, übernimmt der VRR das Werk und stellt dort erschwingliche Batmobile für alle und damit seine Beliebtheit wieder her.  Montage: mar
Die ultimative Lösung für Bochum: Um die Traurigkeit beim Abschied des letzten Opels zu überwinden, übernimmt der VRR das Werk und stellt dort erschwingliche Batmobile für alle und damit seine Beliebtheit wieder her.

„Diese Stadt verdient ein anderes Kaliber von Verbrechern und ich werde es ihnen geben.“ Das sagt der Joker im Batman-Film „The Dark Knight“ über Gotham City. Oder meinte er doch Bochum? Wenn man an VRR-Ober-Dude José Luis Castrillo, den GM-Vorstandsvorsitzenden Nick Reilly, der die Opel-Schließung vorantrieb, oder an den Two-Face von Langendreer, Rainer Einenkel, denkt – sicher alles Schurken, die eine Tracht Prügel verdient hätten. Denn der DC-Comic-Held wird 75 Jahre alt. Opel wird er mit Sicherheit überleben. Auch das Semesterticket?
 

:Die Redaktion
 

Autor(in):