Nach:Gehört
Cryptoriana – The Seductiveness Of Decay

Suffolks Ikone, die keine Ikone sein durfte, hat mit seiner Band ein neues Album veröffentlicht. Die Rede ist natürlich von Dani Filth mit seiner Combo Cradle of Filth. Mit ihrem 12. Studioalbum Cryptoriana – The Seductiveness Of Decay beweisen die englischen Extrem-Metaller erneut ihre musikalische sowie textliche Genialität. Irgendwo zwischen Black und Dark Metal angesiedelt hat sich der Sound der Band in den letzten Jahren kaum verändert – warum auch? Treibende Gitarrensounds, das melodische Wechselspiel in Dani Filth‘ Gesang und die eindringlich hämmernden Basedrums sorgen noch immer für schaurig-schöne Gänsehautmomente. Als ob dies nicht reichte, überzeugen Cradle of Filth erneut mit düsteren Lyrics: Ghule, Gräber und Gothic. Um es mit Dani Filth‘ Worten zu sagen: „Das Album ist, sowohl literarisch als auch künstlerisch, mit viktorianischem Gothic Horror infundiert.“ Eben noch immer Märchen für Erwachsene.

Cryptoriana – The Seductiveness Of Decay erscheint am 22. September via Nuclear Blast.

  :juma