Niederländisches Kaassoufflé ist schnell gemacht
:bsz coolinarisch: Alles Käse oder was?
Foto: kac
Niederländisches Kaassoufflé von Olaf ist schnell gemacht. Foto: kac
Niederländisches Kaassoufflé von Olaf ist schnell gemacht.

Unser Nachbarland die Niederlande ist unter anderem bekannt für den freien Verkauf von Cannabis, für das Heineken Bier, aber besonders für den Käse. Physikstudent Olaf ist 23 Jahre alt und liebt Kaassoufflé.

Eet smakelijk – Guten Appetit! 

Ja, was für ein Rezept könnte ich vorstellen? Pommes und Frikandellen ist zu klischeehaft“, grinst Olaf. Er entschied sich daher für den Käsesnack. Der gebürtiger Niederländer war schon als Kind wählerisch beim Essen. Bis zu seinem fünften Lebensjahr lebte er in Venlo und erfreute sich an den Snackautomaten in seiner Heimat, aus denen er sich Kaassoufflé, panierten und frittierten Käse, zog.

Kaassoufflés sind variabel.

Das Gericht ist die niederländische vegetarische Alternative zu Kroketten und Frikandellen – was jedoch nicht bedeutet, dass Ihr Eure Kaassoufflé nicht noch mit Schinkenwürfeln pimpen könntet. Diese Variante heißt dann Hamkaassoufflé.

Normalerweise werden die Käsesnacks in Imbissbuden oder Snackautomaten verkauft, meist entweder mit Erdnusssauce oder Senf. Olaf hingegen entschied sich hier für Preiselbeeren. „Auch wenn in den Imbissbuden nur zwei Varianten verkauft werden, heißt das nicht, dass man den Snack nicht noch mit weiteren Zutaten füllen kann“, erklärt Olaf und erwähnt, dass er  Kaassoufflé auch gerne mit Oliven füllt. Um den größeren Hunger zu tilgen, wird der Käsesnack in einem Brötchen serviert.

 

Kosten:punkt 

Die Produkte wurden im Discounter gekauft. Etwa 14 Kaassoufflé kosten um die 4,35 Euro. Müsst Ihr alle Produkte neu anschaffen, beläuft sich der Einkauf auf circa 7,20 Euro. 

 

Rezept für Kaassoufflé

Und so geht’s:

Den fertigen Pizzateig hauchdünn ausrollen und in 28 gleichgroße Vierecke schneiden. Den geriebenen Käse auf die Hälfte der Vierecke mittig verteilen. Den Käse nach Belieben noch mit Muskat, Pfeffer oder Chili würzen. Die unbefüllten Vierecke auf die Käseecken legen und mit einer Gabel einmal rundherum zusammen drücken. Danach zwei Eier in einer Schüssel verquirlen und die Teigtaschen zunächst darin und anschließend in Paniermehl wälzen. Anschließend im heißen Öl ausbacken, bis die Kruste goldbraun ist.

:Katharina Cygan

 

Zutaten:

 
450 bis 500 Gramm 
Pizzateig
300 bis 400 Gramm 
geriebenen Gouda
2 Eier
100 Gramm Paniermehl
etwa 200 ml Öl
 

Zubehör:

Pfanne
2 Schüsseln
Pfannenwender
Schneebesen
oder Gabel