Jump and Run
Bochumer Brettspiel
Bild:fufu
Step by Step, Day by Day: Erkundet so viel Ihr wollt

Stadt. 90 Bretter liegen in der Kortumstraße: „Ein mutiger, temporärer Spielort in der Bochumer Innenstadt.“ Dinosaurier waren gestern! 

Bochum ist in Sachen Stadt-Marketing weiter kreativ. Nachdem vergangenen Sommer noch Urzeitechsen kurzzeitig die Bochumer Innenstadt erobert hatten, widmet man sich diesen Sommer dem Spiel und Spaß. Zwei neue Spielangebote sind in der Innenstadt entstanden und sollen bis mindestens September eröffnet bleiben. Am Dr.-Ruer-Platz neben der Kulturuhle ist ein Spielplatz mit einer Rutsche und Klettermöglichkeiten für Kleinkinder entstanden und am Husemannplatz wurde das „Brettspiel“ eröffnet.
Man wolle die beiden Standorte noch einmal nutzen bevor im Jahr 2021 die Bauarbeiten an diesen Orten beginnen: „Die Menschen in Bochum wünschen sich mehr Aufenthaltsqualität in der Innenstadt – auch für die Kleinsten“, heißt es von Oberbürgermeister Thomas Eiskirch (SPD). Weil man als Erwachsener in der Rutsche an der Kulturuhle aber bestimmt leicht stecken bleiben oder sich sonst wie blamieren kann, und weil gerade alle eine kleine Ablenkung brauchen, ist das Brettspiel für alle frei zugänglich. Ein Ort zum Entdecken, Balancieren, Sport treiben oder Verweilen. Balancierparkour auf einem Netz aus 90 Brettern. 

:Christian Feras Kaddoura