Wettbewerb für die Insekten
Bochum blüht und summt

Ihr wollt dem Insektensterben entgegenwirken und die Chance auf 400 Euro nicht verpassen? Dann lest weiter!

Bekanntermaßen sind immer mehr Insekten und Schmetterlinge vom Aussterben bedroht. Dieser Trend ist für Natur und Menschen gefährlich, denn etwa 80 Prozent aller Wildpflanzen werden von Insekten bestäubt und etwa ein Drittel unserer Nahrungsmittel. Wenn sich das Insektensterben fortsetzt, könnten frisches Obst und Gemüse rar und teuer werden. Auch Wildtiere leiden, wenn die tierische Nahrungskette durch das Insektensterben unterbrochen wird und zunächst kleinere Wildtiere keine Nahrung mehr finden, aber dann auch die größeren. Umso wichtiger ist es, Insekten Nahrung und Unterschlupf zu gewähren. Doch wie kann man ihnen dabei helfen, sich in der Stadt wohlzufühlen und Nahrung zu finden? 

Damit sich blühende, insektenfreundliche Inseln im Stadtgebiet auf Balkonen, Dachterrassen, in Gärten und Innenhöfen ausbreiten, führt die Stadt Bochum auch in diesem Jahr ihre Kampagne „Bochum blüht und summt“ fort, in deren Rahmen vom 4. April bis 22. September der Wettbewerb „Bochumer Balkone – naturnah und insektenfreundlich!“ stattfindet.  
Jeder kann mitmachen und seinen Garten oder Balkon insektenfreundlich gestalten, indem er Pflanzen in seiner Stadt-Oase ansiedelt, die mit heimischen Wildblumen, Küchenkräutern, Obst- und Gemüsesorten Insekten anlockt und ihnen Nahrung und Lebensraum bietet. Wildblumen sind pflegeleicht und helfen den Insekten beim Überwintern, denn sie überstehen auch die kalte Jahreszeit und sind nicht besonders anfällig für Schädlinge.  
Viel Platz braucht man für sein Insektenparadies nicht. Der Natur gelingt es auch auf kleinen Flächen, sich auszubreiten. Ein paar Pflanzenkübel oder Balkonkästen reichen bereits aus, um den Balkon in eine Wildblumenwiese zu verwandeln.  
Wer bei dem Wettbewerb mitmachen möchte, kann sich bei der Stadt Bochum mit einer kurzen Beschreibung und mit Fotos seiner insektenfreundlichen Naturoase bewerben. Die Gewinner werden Ende September ausgewählt, es winken 400 Euro für den Sieger mit dem insektenfreundlichsten Balkon Bochums und je 250 Euro für die neun weiteren Plätze. Der Anmeldebogen und Informationen zum Wettbewerb findet ihr im Internet auf den Seiten der Stadt Bochum unter bochum.de/blueht-und-summt.

       :Alissa Wolters

 
Autor(in):