DIE :bsz-GLOSSE
Auf den Punkt: Denkmal

Denkmal: Ein Erinnerungsgegenstand, der in unterschiedlicher Form vorkommt. Das kann eine Statue sein, die an eine berühmte und meist verstorbene Person erinnert. Oder es ist eine kolossale Gedenkstätte, die auf bedeutende Ereignisse und die davon Betroffenen verweist, entweder in einer klassischen Ästhetik oder in modern-abstrakten Formen. Ob solche Denkmäler nun triumphales Pathos ausstrahlen oder mahnendes Schuldbewusstsein, hängt davon ab, wer sich wie an was erinnern möchte – und warum? Sonderfälle wie etwa Grabmal oder Mahnmal erleichtern da die Einordnung. Warum jemand ein Denkmal errichtet oder etwas lange nach dem Bau dazu erklärt, hängt dabei ab von den gegenwärtigen Motiven der Verantwortlichen. Welches Bild der Vergangenheit möchten wir für die Zukunft bewahren? Während viele Gebäude schon deswegen unter Denkmalschutz stehen, weil sie einfach alt sind, stellt sich bei anderen die Frage: Was ist es jetzt genau – Grabmal des unbekannten Studierenden oder doch Mahnmal gegen die Bausünden der 60er?

:joop