Das A steht nicht für Ally
A...sexuell?
Bild: gust
Symbolbild

Pride-Month. Das A in LGBTQIA* steht nicht, wie viele noch denken, für Ally („Verbündete:r“), sondern für das A_Spektrum. Die Vorsilbe A- bedeutet „nichts“ oder „keine“, was auch die Bedeutung von Asexuell/-romantisch/-gender erklärt. Diese Woche wollen wir Euch das A_Spektrum näherbringen und über weit verbreitete Vorurteile aufklären.

Asexualität: Wer asexuell ist, fühlt keine sexuelle Anziehung zu anderen Menschen, egal welchen Geschlechts. Ein Missverständnis, dem asexuelle Menschen oft begegnen, ist, dass viele Leute denken, dass asexuelle Menschen keinen Sex haben wollen. Allerdings hat Asexualität nichts mit der Libido einer Person zu tun. Es gibt asexuelle Menschen, die Lust auf Sex haben und diesen auch aktiv in ihr Leben einbauen – oder eben nicht. Oft wird eine fehlende Libido mit Asexualität in Verbindung gebracht, da asexuellen Menschen vorgeworfen wird, sie seien aufgrund ihrer Sexualität prüde. 

Aromantik. Genauso, wie viele asexuelle Menschen keine sexuelle Anziehung fühlen, erleben aromantische Menschen keine romantische Anziehung zu anderen, unabhängig vom Geschlecht. 

Aro-Ace. Wer Aro-Ace ist, ist aromantisch und asexuell. In der A_Community ist diese Bezeichnung ein alleinstehender Begriff, auch, wenn er auf zwei verschiedene Labels zurückzuführen ist. 

Demisexualität/-romantik. Menschen, die Demi sind, fühlen erst sexuelle/romantische Attraktion, sobald eine tiefe und persönliche Verbindung zu einer anderen Person aufgebaut wurde. 

Greysexualität/-romantik. Wer nur sehr selten eine sexuelle/romantische Anziehung zu anderen Menschen fühlt oder sich nicht sicher ist, diese Art von Anziehung überhaupt zu empfinden, ist greysexuell/ -romantisch.

Gibt es verschiedene Arten von Liebe?

Wenn ich keine sexuelle oder romantische Anziehung zu Menschen fühle, kann ich dann überhaupt lieben? Natürlich! Liebe ist so viel mehr als das, was romantische Komödien porträtieren. Denn es gibt mehr als nur eine Art von Liebe. Am bekanntesten sind die verschiedenen Termini von „Liebe“ aus der Antike. 

Éros

Éros beschreibt erotische, aber auch romantische Liebe. Das ist die Art von Liebe, die in Popkultur als „die eine wahre Liebe“ dargestellt wird.

 

Philía

Diese Art von Liebe meint freundschaftliche Liebe, die auf Gegenseitigkeit, gegenseitige Anerkennung und gemeinsamen Interessen besteht.

 

Agápe 

Agápe beschreibt altruistische Liebe, die oft mit göttlicher Liebe gleichgesetzt wird. Sie wird auch als Nächsten- oder Feindesliebe bezeichnet.