Rechts vor Links oder Ignoranz vor Vernunft?
„Linksextremisten“ mal anders
Manchmal kann man nicht anders als zu denken, dass die Menschheit trotz ihrer Fortschritte und Errungenschaften dem Untergang geweiht ist. Schließlich wird dem Menschen immer mehr die Eigenschaft abgenommen, selbstständig zu denken.  Die Rolltreppe, als bequemes Beförderungsmittel konzipiert, erfreut  sich größter Beliebtheit. Doch was passiert, wenn man in Zeitnot ist und gewisse Individuen einem den Weg durch Dummheit und Ignoranz versperren?
 
Stellt Euch vor, Ihr fahrt mit dem Auto über die Autobahn und Ihr habt es eilig. Ihr weicht auf die linke Spur aus, um zu überholen, stellt aber dann fest, dass vor Euch zwei Autos auf derselben Höhe nebeneinander fahren und sich ausgiebig unterhalten. Ihr seid blockiert und Eure einzigen Möglichkeiten sind, Euch entweder leise hinten einzureihen und diese Nötigung über Euch ergehen zu lassen oder lautstark Protest zu üben. Offensichtlich würde jeder vernunftbegabte Mensch die zweite Option wählen.
Betrachtet man dieses Szenario, dann wird einem klar, dass sich solches Verhalten alltäglich auch auf Rolltreppen abspielt. Manche stellen sich mit einer Selbstverständlichkeit auf die linke Seite und stehlen somit den Nachrückenden Zeit und Durchgang. Mich stört es und ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es den meisten anderen genauso auf die Nerven geht. 
Das Komische an der Sache ist, dass sich entweder gar nicht oder nur in sehr geringem Maße darüber beschwert wird. Warum trauen sich die Menschen nicht, ihren Mund aufzumachen und die Nötigung anzuprangern? Schließlich würden sich die ÜbeltäterInnen bei einer Konfrontation besseren Wissens belehren lassen und in Zukunft das Linksstehen vermeiden. 
 
Imagine ...
 
Wäre es nicht schön, wenn alle, die es eilig haben, ohne Hindernisse auf der linken Seite zum Ziel gelangen können, während die anderen ruhigen Gewissens rechts stehen können? Im Straßenverkehr klappt es ja auch! Ich fordere mehr Empathie und Rücksicht für ein besseres Miteinander sowie einen Merkspruch an allen Rolltreppen : „Rechts stehen, Links gehen“.
 
:Eugen Libkin