KulturCafé RUB

Das Autonome Referat für Menschen mit Behinderung und sämtlichen Beeinträchtigungen an der Ruhr-Universität  lädt zu einer Lesung mit Lea Streisand, Frédéric Valin und Jan-Uwe Fitz ein. Dabei wird der unendliche Kampf mit der Deutschen Bahn bei Wind und Wetter für witzige Unterhaltung sorgen.

Der AStA der Uni lädt wieder zum Pub Quiz ein! Redakteurin Charleena freut sich schon auf das Herr der Ringe KuCaf-Quiz, bei dem sich diesmal alles um Mittelerde und deren Bewohner*innen drehen wird.

Mal aus den einfachen Alltag ausbrechen und tiefgründige Vorträge anhören, sich außeruniversitär weiterbilden und -entwickeln.

Wenn Du schon immer mal selbst auf der Bühne stehen wolltest, oder das sogar schon länger gerne tust, bietet das KulturCafé Bochum jetzt einen Ort dafür. Die Bochumer Improtheater Session gibt Improspieler*innen eine regelmäßige Bühne in Bochum.

Das KulturCafé der RUB wird wieder zum osteuropäischen Partywunderland. Der FSR Slavistik/Russische Kultur veranstaltet seine geliebte und berüchtigte Slavistikparty. Für wenige Rubel geht es direkt los mit dem ersten Vodka mit Gürkchen. Bitte beachtet, dass sich Nicht-Studis auf eine Gäst*innenliste schreiben lassen müssen.

Hoch die Hände – Semesterende!

Kurz vor der Klausurenphase noch einmal durch die Nacht und quer durch das Latino-Musik-Repertoire tanzen? Diese Möglichkeit bietet der Fachschaftsrat Romanistik im Rahmen seiner Fachschaftsparty. Vino Rosso oder auch der gute, alte Tequila runden den Abend (natürlich in Maßen zu sich genommen!) ab. Olé!

 

Nach der erfolgreichen ersten Auflage der „ROCK UNI BOCHUM“ laden nun der AStA und das Akafö-Kulturbüro boskop zur zweiten Runde des Abends der Musik der härteren Gangart. Wie auch letztes Jahr können sich lokale und studentische Bands präsentieren.

Mit 19 einen Obdachlosen so verprügelt, dass er an den Folgen starb. Es folgt der harte Alltag einer Haft. Heute versucht Sascha Bisley selbst, junge Menschen vor ihrer eigenen Gewalttätigkeit zu schützen und arbeitet im Auftrag von Jugendämtern mit Jugendlichen an Gewaltprävention.

Unter dem Motto „Show Me What U Got“ werden jetzt Tatsachen gefordert: Zeit, Eure Tanzmoves auf der Medienparty des FSR Medienwissenschaft unter Beweis zu stellen! Neben Trinkbereitschaft ist auch gute Laune für einen erfolgreichen Feierabend essentiell. Achtung: Rein kommt Ihr nur mit Studierendenausweis! 

 

Seiten