Jahrhunderthalle Bochum

Speed-Dating mit dem Ruhrgebiet

Wer seiner*ihrer Liebe für das Ruhrgebiet Ausdruck geben will und zusätzlich Neues über die sympathischste Region Deutschlands lernen will, sollte am Freitag in das Festivalzentrum der Ruhrtriennale gehen, um am Interactive Talk „Ein Date mit dem Ruhrgebiet“ teilzunehmen.

Silent-Party im Flugzeug

Auf der Ruhrtriennale gibt es nicht nur Theater. Auch Partymenschen kommen voll auf ihre Kosten! So zum Beispiel am Samstag, wenn im Festivalzentrum Third Space Ænnigma mit vielschichtigen und durchwachsenen Sounds, die die Psyche berühren sollen, in die Nacht feiert.
 

Ganz so alt ist Redakteurin Kendra zwar noch nicht, dass sie den Historischen Jahrmarkt in Bochum selber zu Originalzeiten miterlebt hat, aber dennoch erfreut sie sich am Retro-Feeling, das in der Jahrhunderthalle versprüht wird. Bis zum ersten Märzwochenende steht die Veranstaltung jede Woche unter einem anderen Motto.

BMX-Workshops, Poetry Slams und Vorträge runden den „Fahrradsommer der Industriekultur“ ab. Veranstaltet vom Regionalverband Ruhr (RVR) und der Bochumer Veranstaltungs-GmbH werden 50 AustellerInnen über die neuesten Trends im Fahrradtourismus informieren. Die Route der Industriekultur kann, zu Fuß oder mit dem Drahtesel, erkundet werden.

Unter dem Motto „Egal war gestern!“ kehrt der Heldenmarkt, die Verbrauchermesse für nachhaltigen Konsum, zurück ins Ruhrgebiet. Fachvorträge, Workshops und ganztägige Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit  runden die Veranstaltung ab. Die Sonderfläche Extra-Vurst stellt die bio-vegane Lebensweise in den Vordergrund.