Blue Square

Typisch Karma“ ist ein geläufiger Satz. Im Duden wird Karma als „die Form der Wiedergeburt eines Menschen bestimmendes Handeln beziehungsweise das durch früheres Handeln bedingte gegenwärtige Schicksal“ bezeichnet. Der Tibetologe Dr. Jan-Ulrich Sobisch geht diesem Wort in seinem Vortrag „Karma in aller Munde“ auf den Grund.

Referent Dr. Philipp Weber vom Germanistischen Institut lädt am Montag, den 15. April zum Vortrag in den Blue Square ein. Der Referent möchte in Friedrich Schillers Denken über Schönheit einführen und die wesentlichen Elemente seiner Philosophie aufzeigen. Außerdem soll eine Diskussion über die Aktualität seiner Gedanken angeregt werden.

Auch wenn der Bergbau in Bochum bereits vor über 40 Jahren eingestellt wurde, ist die Geschichte der Zechen-Stadt weiterhin sichtbar. Denn neben Museen tragen auch Arbeiter*innensiedlungen oder Bergbau-Wanderwege Zeugnis der Vergangenheit.

Die Zahl der Todesopfer durch rechte Gewalt ist schwierig zu fassen. Nicht alle Fälle sind in den polizeilichen Akten als politisch motiviert dokumentiert. Wie die Fehler der vergangenen Jahre aufgedeckt werden können, diskutieren Forscher*innen bei der Veranstaltung „Verzerrte Wahrnehmung? – Todesopfer rechter Gewalt in NRW“, die unter anderem vom Lehrstuhl für Kriminologie der RUB organisiert wurde. Es nehmen Prof. Tobias Singelnstein, Dr. Michael Kohlstruck, Prof. Christoph Kopke, Hendrik Puls und Ceren Türkmen teil. Heike Kleffner übernimmt die Moderation.
 

Er ist der wichtigste Physiker der Moderne, dessen Namen jede*r von der Kindheit kennt. Doch was steckt eigentlich hinter den bedeutenden Erkenntnissen von E=mc², seinem Gesetz des lichtelektrischen Effekts oder der stimulierten Emission?

Die vom Syrien-Krieg geflüchtete Physiotherapeutin und Autorin Nahed Al Essa wirft bei ,,Schulterblicke“ einen Blick zurück. Neben ihrem ersten – auf Arabisch veröffentlichten – Roman verfasste sie auch Gedichte und Kurzgeschichten auf Deutsch. Diese hat sie bereits auf mehreren Bochumer Bühnen vorgetragen.

Dass es einen Mangel an Pflegekräften und oftmals auch nicht genug Geld hierfür gibt, ist kein Geheimnis. Doch inwieweit kann die Technik hier aushelfen?  Was könnten die Vor- und Nachteile hiervon sein? Und inwieweit ist diese Technisierung ethisch vertretbar? Diesen Fragen geht Prof. Dr.

… ein Lichtlein brennt. Der erste Advent ist schon vorbei und nun kann die Weihnachtsstimmung kommen! Um perfekt auf den Heiligabend vorbereitet zu sein und auch etwas besinnliche Stimmung aufkommen zu lassen, geht Maike am Nikolaustag zum Weihnachtssingen. Mitorganisiert von dem Musischen Zentrum der RUB werden im Blue Square gemeinsam mit dem Frauenchor Vox nobile und Teilnehmenden aus ganz Bochum die Stimmbänder geölt und Textunsicherheiten bereinigt. Wer weiß, welche alten und neuen Lieder da ausgegraben werden. Stil-le Nacht, Hei-li-ge Nacht …

Obwohl er bereits vor 25 Jahren zu Tode gekommen ist, scheint Pablo Emilio Escobar Gaviria, auch bekannt als Don Pablo, lebendig wie nie.

Es war ein viel gefeierter Marketing-Coup als die RUB 2015 als erste Hochschule ein eigenes Parfum herausbrachte: „Knowledge by RUB“ heißt der Duft. Nun geben die Erschaffer des Parfums, Hanns Hatt und Geza Schön in einem Vortrag im Blue Square Einblicke in die Entstehungsgeschichte hinter dem Universitätsduft.

Seiten