Kundgebung

Wenn an diesem Donnerstag die erste Lesung zur Novellierung des Hochschulgesetzes im Plenum des Landtags in Nordrhein-Westfalen stattfindet, könnt Ihr Redakteur Stefan möglicherweise vor dem Landtag bei der Kundgebung gegen die Novellierung treffen. Organisiert durch „Die Linke.SDS NRW“ und einem breiten Feld von Unterstützer*innen richtet sich die Kundgebung gegen den Verlust des selbstbestimmten Studiums, der unter dem
Gesetzesentwurf ansteht.
 

Am 1. September erinnert auch das Bochumer Friedensplenum an den Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen. Der international als Antikriegstag begangene Erinnerungstag ist Anlass, gemeinsam mit Gewerkschaften an die Grausamkeiten des Krieges zu erinnern.

Das bundesweite Aktionsbündnis „umFAIRteilen“ ruft zu einem dezentralen Aktionstag auf, um für mehr soziale Gerechtigkeit und gegen Verarmung in den öffentlichen Haushalten zu demonstrieren. Das „Bochumer Bündnis für Arbeit und soziale Gerechtigkeit“ ruft gemäß des Slogans um „fünf vor zwölf“ zu einer Kundgebung auf.

Anlässlich der Innenministerkonferenz in Rostock ruft die Initiative „alle bleiben!“ deutschlandweit zu Aktionen für eine neue Bleiberechtsregelung auf.