NSU-Opfer

Wozu eine menschenfeindliche rechtsextreme Gesinnung führen kann, zeigt eine aktuell in Herten gastierende Wanderausstellung über die Mordserie der Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU), die im Glashaus (Hermannstraße 16) gezeigt wird. Auf 22 (Bild-)Tafeln widmet sich die Ausstellung vor allem den Opfern der NSU-Verbrechen und setzt sich in einem zweiten Teil mit der Neonazi-Szene der 90er Jahre auseinander. Die Ausstellung wurde im Auftrag des Instituts für sozialwissenschaftliche Forschung, Bildung und Beratung (ISFBB) erstellt und wird im Hertener Glashaus erstmals in NRW der Öffentlichkeit präsentiert.

Datum: 
Montag, 3 Februar, 2014 - 10:00
Datum: 
Montag, 3 Februar, 2014 - 10:00 bis Montag, 10 Februar, 2014 - 18:00
Veranstaltungskategorie: 
Eintritt: 
Eintritt frei