Twitter
Online-Wahl
Am einflussreichsten im Netz: Die Politiker der AfD zeigen gewollt viel Onlinepräsenz und (verbreiten ihre Wahrheiten). Bild: bena

Social-Media. Gezielt Falschmeldungen zu verbreiten, das ist das Ziel einiger Nutzer*innen, die den politischen Diskurs im Netz beeinflussen wollen. Dies wurde nun analysiert.

Über CaSa, Forschung und IT-Sicherheit
 Das Rätsel: Hättet Ihr erkannt, was auf der Tasse abgebildet ist? Screenshot: mag

Social Media. IT-Sicherheitsexperte Professor Thorsten Holz hat für einen Tag den Twitter-Account der Ruhr-Universität Bochum übernommen. Wie der Tag verlief, erfahrt Ihr hier.

Facebook, Twitter und Co

Kommentar. Soziale Medien sind nicht nur unter dem Gesichtspunkt von Fake News und Bots kritisch zu betrachten.

Polizeiliche Berichterstattung als Gefahr

KOMMENTAR. Die polizeiliche Berichterstattung hat Einfluss auf den gesellschaftlichen Diskurs. Das wurde nun wissenschaftlich belegt.

Studiinitiative: Twitter, Facebook und Co. aus Profisicht
Omnipräsent: Die Plakate laden zu den Workshops ein. Foto: lor

InSTUDIES: Durch „Social Media for Students“ können Studis soziale Medien von der professionellen Seite kennenlernen. Der erste Workshop findet am 21. Februar statt.

StuPa-Wahl:Spezial – Der 8-Fragen-HoPo-Survival-Kompass: Die Positionen der Listen im Überblick
Zum zornigen Zwitschern haben wir die Listen aufgefordert, mit sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Bildquelle: bszarchiv

Was regt Euch an der Uni am meisten auf? Empört Euch darüber in einem „Tweet“.

GEW-Hochschulinformationsbüro löste auf Twitter einen Eklat aus
Bei diesen Postings handelt es sich lediglich um eine Auswahl der auf Twitter publizierten Beiträge.

Vergangene Woche bezog der AStA der Ruhr-Universität auf Facebook zu einem Vorfall Stellung: Eines seiner Mitglieder hatte im Studierendenhaus (SH) „Ausländer raus!“ gerufen. Anlass für die Stellungnahme war die Öffentlichmachung jenes Ausrufs durch ein Mitglied des Hochschulinformationsbüros der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW-HIB) auf Twitter.

Die Listen für das 48. StuPa stellen sich auf 140 Zeichen vor
:bsz-Bachstelzenfunk. Grafik: mar

Der :bachstelzenfunk hat nichts mit Twitter zu tun. Trotzdem gaben wir den Listen nur 140 Zeichen zur Selbstdarstellung.