Sozialwohnungen
Wohnungsnot in Bochum
Durch Kappungsgrenze in Bochum: In die höhe schnellende Mieten erhalten einen Dämpfer. Bild: Symbolbild

Wohnungen. Durch eine Verordnung werden Mieter*innen geschützt, doch Probleme bestehen weiterhin.

Immer mehr Zwangsräumungen in Bochum

Kommentar. Im vergangenen Jahr gab es in Bochum 233 Zwangsräumungen. Wieder einmal versagt die Stadt in der Wohnungspolitik.

Wohnen in Bochum
Sanierung des Gebäudekomplex „Am langen Seil“: Die ab 2020 erwarteten Einsparungen durch bessere Dämmung hat die VBW für sich beansprucht. Bild: jojo

Mieterhöhung. Der Wohnungsmarkt in Bochum wird ungemütlicher. Günstige Wohnungen sind knapp, der Bedarf aber hoch. Die VBW, Träger von knapp einem Drittel der Sozialwohnungen, erhöht die Mieten. 350 Asylberechtigte warten noch auf eine Wohnung.

VBW will Geld

Kommentar. Die VBW will Gewinn durch Mietpreiserhöhungen erwirtschaften. Eine schlechte Entscheidung für Bochum.

200 Sozialwohnungen im Jahr für Die Linke noch Zuwenig

Bochum. Der Ausschuss für Gesundheit und Soziales hat neue Zahlen zur Lage der Sozialwohnungen in Bochum vorgelegt: 13.565 Wohnungen stehen derzeit für Menschen in prekären Lebensumständen zur Verfügung – 2003 waren es noch rund 30.000.

Bochum muss Sozialbau in Gang bringen
Wohnst du schon? Bochum muss Sozialbau in Gang bringen. Bild: kac

Kommentar. Die Partei „Die Linke“ kritisiert die sinkende Zahl von Sozialwohnungen und fordert mehr Wohnraum für betroffene Haushalte.