Politiker
Schwere Vorwürfe gegen SPD-Ratsmitglied Gerhard Lichtenberger

Das ARD-Magazin „Monitor“ behauptet Ungeheuerliches gegen den Bochumer Ratsherrn Gerhard Lichtenberger (SPD): Mit seiner Firma Life Jugendhilfe GmbH verdiene er Geld, indem er Heimkinder auf runtergekommene ungarische Bauernhöfe abschiebe. Schulunterricht bekämen die Kinder dort über eine Internet-Schule, die auch noch  Lichtenbergers Tochter gehöre. Das Jugendamt Dorsten sowie der Politiker und Unternehmer selbst weisen die Vorwürfe von sich.