Komparatistik
FSR Komparatistik verteilt Bücher
Bild: bena

Geschenke. Wer für die Weihnachtszeit noch Lesestoff für sich, Familie und Freunde braucht, hat durch den Fachschaftsrat Komparatistik nun die Möglichkeit.

10. Komparatistikkongress an der Uni
Redner*innen luden zu ihren Vortägen zum Bösen ein: Der SKK 2019 Bild:leda

Studi-kongress Komparatistik. Der Fachschaftsrat Komparatistik holte das Böse ins Haus. Der 10. Studierendenkongress Komparatistik fand wieder an der RUB statt.

,Literatur und das Böse‘‘
Diese Woche wird es böse: An der RUB findet ein Kongress zum Thema ,,Literatur und das Böse‘‘ statt. Bild: leda

Vom 13. bis 15. Juni findet auf dem Campus der RUB ein studentischer Literaturkongress statt. Was für Veranstaltungen Euch erwarten, erfahrt Ihr hier.

Slammer*innen gesucht
Slammer*innen aufgepasst: Noch bis zum 11. Juni könnt Ihr Euch für den Square Slam anmelden: Bild: Symbolbild cc0

Veranstaltung. Aller guten Dinge sind vier: Der Fachschaftsrat Komparatistik lädt in diesem Juni zum vierten Mal zum Square Slam ein. Was Euch auf dem Event erwartet und wie Ihr Euch als Slammer*in bewerben könnt, erfahrt Ihr hier.

FSR Komparatistik lädt ins Blue Square ein
Ab ans Mikro und Texte vorlesen: Der Square Slam ist nicht bloß ein Wettstreik, sondern auch eine Feedbackrunde. Bild: kac

Literatur. Am kommenden Freitag, den 18. Januar findet im Blue Square der Slam der Komparatistik statt – Ein Lesebattle mit Feedback.

Komparatistik-Seminar unterstützt bei literarischen Veröffentlichungen
Geschrieben ist das Ganze, doch was nun? „Literaturagentur“ hilft nicht nur beim Lektorat, sondern berät werdende AutorInnen auf dem Weg zur Publikation.

Literatur. Manuskript in der Schublade – und wohin jetzt damit? Das Projekt „Literaturagentur“ unterstützt die Veröffentlichung. 

Studi-Landkarte für Literatur im Ruhrgebiet feiert Einjähriges
Literatur vor der Haustür: Ein Jahr ist die Literaturkarte Ruhr bereits online. Foto: Lara Ingenbleek

Vor einem Jahr ging die​ „Literaturkarte.Ruhr“ online. Die Initiative formte sich 2015 im Rahmen eines Forschenden-Lernen-Seminars der Komparatistik. Das Ziel: Die kartographische Aufbereitung von Ruhrgebietsliteratur in Form von Standortmarkierungen auf einer interaktiven Online-Karte.

Mattias Engling macht Kabarett „ohne moralischen Zeigefinger“
Ironie und Komik gehören zum geisteswissenschaftlichen Studium dazu: Zumindest für Komparatistikstudent und Kabarettist Mattias Engling. Foto: Julian Pache

Es geht in seinem Programm „Nichtsdestowenigertrotz“ um „H&M-Unterwäschemodel, Finanzmärkte, Wolken und Tauben“. Einen Ausschnitt stellte Mattias Engling beim „Podest #13“ (s. Infobox) vor. Über „Arbeit, Missverständnisse und das Leben in einem beschleunigten Kapitalismus“ erzählt der 25-Jährige, der schon lange auf der Bühne steht – jetzt allerdings erstmals mit eigenem Kabarettprogramm.

FSR Komparatistik lädt zum Lesezirkel
Schwere Schinken, lockere Lesungen: Es gibt eine Menge spannender Bücher, die der FSR Komparatist mit Euch gemeinsam lesen möchte. Foto: bent

Virginia Woolf, James Joyce, Leo Tolstoi und Co. gehören zu den „Must-Read-Klassikern“ der Weltliteratur. Mit einem offenen Lesezirkel bietet der Fachschaftsrat Komparatistik nun allen Studierenden an, sich gemeinsam durch neue und alte Bücher zu wälzen.

Faltbücher in der UB: Querschnitt mit Werken aus aller Welt
Kindliche Zeichnungen bei ernsten Themen: In der UB stehen nun Falt­bücher, die zum Beispiel Krieg thematisieren. Foto: kac

Zwischen dem 15. Januar und dem 20. Februar sind in der Universitäts-bibliothek unter dem Motto „Leporellos Erben“ Akkordeon- und Faltbücher von KünstlerInnen aus der ganzen Welt zu bewundern. In Zusammenarbeit mit der Sektion Komparatistik stellt die UB die seit den 1960er Jahren international publizierten Kunstwerke aus und bietet BesucherInnen einen Querschnitt von verschiedensten Genres und Wissenschaften.

Seiten