Interview
Studentische Mitbestimmung

Interview. … der Senat und Fakultätsrat? Am 4. Juni fanden Wahlen an der Uni statt, aber wofür eigentlich? Leon Schmitz ist diesjähriger Wahlleiter und hat während seines Studiums über 60 Gremien durchlaufen. Für sein Engagement wurde der ehemalige studentische Senator 2017 sogar geehrt. Er stellt uns die höchsten universitären Gremien vor und erzählt, wieso es sich für Studierende lohnt, solche zu verfolgen.

Tagebuch der Susi Schmerler
Susi Schmerler: Jochanan Nadir übergibt Hubert Schneider das Tagebuch seiner Frau. Bild: Archiv des Vereins Erinnern für die Zukunft e.V., Bochum

Interview. Während Hubert Schneider im Bahnhof Langendreer das „Tagebuch der Susi Schmerler“ vorstellt, blicken ihre Eltern ihm von der Leinwand über die Schulter. Die Schülerin erhielt im März 1939 die Erlaubnis, nach Palästina auszuwandern – ohne ihre Familie.

Neue Koordinatorin der Open Stage
Marina Mucha neu bei der Open Stage: Erst seit April dabei, aber mit vielen Ideen und Tatendrang.

Interview. … die Open Stage? Marina Mucha ist seit kurzem Koordinatorin der Open Stage. Mit viel Elan und Freude geht sie an ihren neuen Job heran und erklärt uns, wie sie zurück an die RUB kam und was sie für die Open Stage plant.

Das kulturelle Herz am Campus
Hüseyn Bali hat zwei Wünsche: Mehr Politik - und mehr Blumen. Bild: jojo

Interview.  Seit 1996 gibt es an der RUB das Kulturcafé. Von Anfang an dabei ist Hüseyin Bali. Von Istanbul nach Bochum ausgewandert, bringt er sich sogleich ein und hat bis heute das Kulturcafé am Leben gehalten. „Schon wieder?“, fragt er, als ich ihm ein paar Fragen stellen möchte.

AStA-Vorsitz im Protest-Jahr 1968 und heute
Er war dabei, sie hätte damals mitgemacht: Reinhard Zimmermann und  Zeynep-Fatma Dikman sprachen über Hochschulpolitik 1968 und in der Gegenwart. Bild: bent

Hochschulpolitik. Kopien alter :bsz-Ausgaben legt Reinhard Zimmermann auf den Tisch. Der AStA-Vorsitzende von 1968 erinnert sich gerne an seine Zeit zurück, während die heutige Amtsinhaberin Zeynep-Fatma Dikman skeptischer ist. Ein Gespräch über „Springer“-Blockaden, Engagement und unpolitische Studis.

Pro Ana – Lifestyle oder Krankheit? Eine Aussteigerin erzählt
Verzerrtes Selbstbild und Suizidgedanken: Keine Seltenheit bei Pro Ana.Bild: ken

Interview. Isabel war immer unzufrieden mit sich und ihrem Körper. Mit 14 ist die heute 19-Jährige über Social Media auf  Bilder von extrem schlanken Menschen, sogenannte „Thinspiration“, gestoßen. Die Abwärtsspirale in die Magersucht begann.

Bochumer Kriminologe in die Anti-Folter-Kommission einberufen
Künftig in der Anti-Folter-Kommission: Bochumer Kriminologe  Thomas Feltes. Foto: © RUB Marquard

Folterkommission. Der Bochumer Kriminologe Thomas Feltes wurde als deutsche Vertretung in das Europäische Komitee zur Verhütung von Folter und unmenschlicher oder erniedrigender Behandlung oder Strafe (CPT) einberufen.

Lokal und nachhaltig
Gut besucht und bunt gemischt: Interesse an Umwelt- und Klimathemen beim Nachhaltigkeitsforum. Bild: Marcel Haidar

Interview. Für Klimaschutz- und Umweltinteressierte ergab sich am 24. Oktober wieder einmal die Chance, aktiv zu werden. Matthias Thome vom Nachhaltigkeitsforum stellte den Stand zu laufenden Projekten vor und zeigt, wie man mitmachen kann. 

Holzdesigner Kai van Nuffel im :bsz-Interview
Kampf dem Vergessen – dem geliebten Surfbrett wird als Lampe ein nützliches Weiterbestehen ermöglicht. Fotos:fah

Nachhaltigkeit. Kai van Nuffel ist Holzdesigner und Upcycling-Spezialist. In seinem Geschäft „Wood eNuff“ bearbeitet er alte Möbel. Früher hat er als Schreiner gearbeitet. Die :bsz hat ihn in seiner Werkstatt interviewt.

Exklusives Interview mit Bo-Biennale-Künstler Rob Verwer
Laut und bunt: Die Vorführung der Klangfahrräder beim Q1 an der Halbachstraße. Foto: Rob Verwer

Künstler-Profil. Rob Verwer hat sich vor fast 20 Jahren als Künstler selbstständig gemacht. Vorher hat er als Ingenieur gearbeitet. Die :bsz hat ihn während der Vorbereitung seiner „Klangfahrräder“ für die Bo-Biennale interviewt.

Seiten