Bochum
Botopia eröffnet Räumlichkeiten
Ein Ort der Vielfalt: Die unterschiedlichsten Menschen sollen im Raum 9 zusammenkommen und sich vernetzen.   Bild: mag

Initiativenarbeit. Nach langer Suche wurde er gefunden: Mit der Eröffnung von „botopia Raum 9“ am 5. Mai soll Initiativen ein Raum zur Verfügung stehen, in dem Veranstaltungen, Aktionen und Projekte stattfinden können.

Grüne planen Umgestaltung im Ehrenfeld
Soll schöner werden: Der Hans-Ehrenberg-Platz lädt zur Zeit noch nicht zum längeren Verweilen ein.  Bild: lor

Städtebau. Das Ehrenfeld ist nicht nur bei Studierenden  beliebt, auch bei Familien. Für diese sollen Städte bauliche Maßnahmen ergriffen werden, um das Quartier nach lebenswerter zu machen.

 
Bochum von einer neuen Seite entdecken
Ein FunFact zum Anneliese Brost Musikforum Ruhr: Entgegen aller Erwartungen wurde es noch vor dem Berliner Flughafen fertig.  Bild: mag

Uni-Stadt. Die „UniverCitytour“ bringt Studierende Bochum näher. Sie erleben in zweieinhalb Stunden den Ort kulinarisch und kulturell von einer neuen Seite. „UniverCity“ ist ein Zusammenschluss von sieben Hochschulen des Wissensstandorts.

Freiwillige HelferInnen stellen breites Programm auf

Politik. Auch im Sommersemester starten wieder zahlreiche Menschen ihr Studium an der Ruhr-Universität. Dass ein Studium mehr bedeuten kann als nur Lernen, wollen nun Studierende mit den Kritischen Einführungswochen (KRiWO) beweisen.

 
Demonstration am Kurt-Schumacher-Platz

Demo. Die Werberoute der NPD und „Die Rechte“ wurde letzten Samstag von fünfmal so vielen Gegendemonstrantinnen niedergepfiffen.

Politisches Artensterben

Glosse. NPD-Kundgebung – höchstens 60 Rechte treten für ihre Rechte ein. Eine seltene Gelegenheit NPD-Nazis in freier Wildbahn zu sehen.

Restaurants in Bochum

Bochum. Wir haben nur die kompetentesten RedakteurInnen in den Bochumer Food-Dschungel geschickt um Euch die leckersten und studifreundlichsten Speiselokalitäten zu zeigen.

 

 

Bis 2030 soll das parken am Straßenrand teurer werden als in Parkhäusern

Verkehr. Am 13. März wurde das neue „Leitbild Mobilität“ vorgestellt. Das Resultat: Parken wird in der Innenstadt teurer.

Wenn die Stadt AnwohnerInnen um Verbesserungsideen bittet
Ein Vorschlag bei der Konferenz: Das Zicke-Zacke-Haus, in dem KünstlerInnen Räume für Proben gegeben werden und an dem BürgerInnen zusammenkommen können. Bild: stem

Leben. Bei der Bürgerkonferenz 2018 lud die Stadt am Samstag rund 300 BürgerInnen ein, um Verbesserungsvorschläge zu hören.

Am 73. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz wird auch in Bochum der Opfer gedacht
Hinter jedem Namen ein Schicksal: Eine Stunde bildeten die Transparente eine Gasse in der Kortumstraße. Foto: lor

Kundgebung. Zum 73. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz erinnerten BochumerInnen an über 700 Shoa-Opfer der Stadt.

Seiten