Akafö
Bochumer Wohnungsmarkt: Wie ist die Lage?
Wohnungsgesuche: Das Schwarze-Brett und die RUB sind mit Anfragen bepflaster. Bild: sat

Bochum. Die Wohnsituation ist angespannt – dabei sind Einzelhaushalte mit geringem Einkommen besonders betroffen. Die Forderung des Mietervereins: sozialer Wohnungsbau.

Ruhm und Ehre für die GewinnerInnen
Mit bunten Kostümen lässt es sich besser zeichnen: Voller Körpereinsatz beim Wettkampf. Bild: bena

Wettbewerb. Das Akademische Förderungswerk (Akafö) lud am Mittwoch, 4. Juni, Studierende aus Bochum sowie der Westfälischen Hochschule zum illustren Wettkampf vor dem Q-West ein.

Die Kultshow „Takeshi’s Castle“ aus den 80er Jahren wurde einmal mehr lebendig. „Takeshi’s Campus“ fand auch in diesem Jahr wieder auf der Wiese vor GA und Q-West statt. 17 Teams mit maximal acht SpielerInnen hatten sich für das Spektakel angemeldet und wollten es auf die ersten drei Plätze schaffen. Denn es gab nicht nur Bier und Gutscheine zu gewinnen, sondern auch die Ehre, sich SiegerInnen des Takeshi’s Campus zu nennen. Um dieses Ziel zu erreichen, waren für die Spiele ein gutes Teamgefühl, Geschicklichkeit und Durchhaltevermögen essenziell. Auch Eure Lieblingsredaktion hat sich in das Getümmel geworfen.

 :Die Redaktion

Mehr lest Ihr hier!

Eine Redaktion probt das Sackhüpfen
Noch einmal Kind sein: Von Wasserschlacht bis Sackhüpfen war alles dabei.            Bild: bena

Reportage. Einmal wieder Kind sein und die Sorgen auf einem großen Spielplatz vergessen: Vergangenen Mittwoch vergnügte sich die :bsz-Redaktion bei Takeshi’s Campus vor dem Q-West. Und hatte in den meisten Disziplinen das Nachsehen. 

Hochschulball an der RUB
Das Tanzbein schwingen und staunend zuschauen: Sarah Latton und Stefan Erdmann stimmten das Publikum ein bevor es selbst die Tanzfläche stürmte. Bild: ken

Uni-Gala. Beim 19. Bochumer Hochschulball versammelten sich Angehörige der Bochumer Hochschulen, um das Event des Jahres gemeinsam zu feiern. Die Mensa als Ort der Begegnung.

Für Viele ist die Gala ein fester Termin bei der Jahresplanung. Organisiert vom Akademischen Förderunsgwerk (Akafö) ist die Mensa nicht nur beim normalen Unibetrieb ein Ort zum Vernetzen und Austauschen. Beim Ball wird fleißig Networking betrieben, sei es auf der Tanzfläche, beim Buffet, Feuerwerk oder anderen zahlreichen Attraktionen. Auch wenn es eine Gala mit Ballkleidern, Anzügen, Platzkarten und Kerzenständern ist, so ist es eben nicht nur elitär und exklusiv. Für viele Menschen sind andere Orte und Veranstaltungen wichtig, die sie fest einplanen, wie zum Beispiel die Grimme-Preisverleihung in Marl, Demos in Dortmund oder die StuPa-Sitzung an der RUB.         
:Die Redaktion
 
Mehr dazu lest Ihr hier!
Hochschulball überrascht mit Angeboten
Besondere Musik: Die Marching Band Men in Blech begeisterte das Publikum.  Bild: ken

Uni-Gala. Beim Bochumer Hochschulball wird gezeigt, was alles in einer Mensa und einer Kaffeebar geschehen kann. Vom Ballsaal über ein üppiges Buffet bis zu kulturellen Angeboten ist es ein Event des Außergewöhnlichen. 

Schimmelproblem an der KiTa Lennershof – Lösungen werden erarbeitet
Schimmel in den Ecken? In der KiTag am Lennershof bald Geschichte. Bilder: Sven Heintze, Collage: ken

Akafö. Die Kindertagesstätte „KiTag“ am Lennershof hat ein Problem mit Schimmel. Vor Kurzem begann die Sanierung. Mit Containern wird eine Zwischenlösung geschaffen, bis der Neubau steht.

Schimmel in der KiTa – Aufschieben bis es nicht mehr geht

Kommentar. 70 Kinder sind in einer Kindertagesstätte (KiTa) Schimmel ausgesetzt. Wie der Nachwuchs das Prokrastinieren lernt.

Förderung für die Studierendenwerke erstmals seit Langem ohne Abwärtstrend
Mehr staatliche Unterstützung für Studierendenwerke: Derzeit erwirtschaften die Studierendenwerke 63 Prozent dieser Einnahmen über ihre Wohnheime. Bild: tom

Förderung. Das Deutsche Studentenwerk (DSW) zeigt in seiner aktuellen Publikation „Studentenwerke im Zahlenspiegel 2016/2017“ die Leistung der 58 bundesweiten Studierendenwerke auf. Der Abwärtstrend staatlicher Förderung stagniert.

PETA kürt die Mensen mit dem besten veganen Angebot
Die Bochumer Mensa: Dieses Jahr erneut mit guter Note im Bereich veganes Essen von PETA bewertet. Foto: tom

Ernährung. PETA hat wieder ausgezeichnet. Sechs von 43 Studenten- und Studierendenwerken erhielten dabei die neue Bestnote von 4 Sternen. Bochum ist mit 3 Sternen gut aufgestellt.

DSW-Kampagne „Kopf braucht Dach“ für mehr bezahlbaren Wohnraum
Symbolisch das Studierendenwohnheim Erlenkamp: Um weiterhin ausreichend Wohnraum schaffen zu können, muss die Förderung durch Bund und Länder erhöht werden. Bild: tom

Wohnen. Das Deutsche Studentenwerk (DSW) startet die Kampagne „Kopf braucht Dach“. Kernforderung: „Mehr staatliche Unterstützung für Neubau und Sanierung der Wohnheime“. Denn Wohnraum für Studierende wird immer knapper.

Seiten