Nachhaltigkeit im Ruhrgebiet
Umdenken leicht gemacht
Bild: bena
Konsumratgeber Bochum: Er zeigt Euch nicht nur, wo Ihr Fairtrade-Mode herbekommt, sondern auch Ökostrom. Bild: bena
Konsumratgeber Bochum: Er zeigt Euch nicht nur, wo Ihr Fairtrade-Mode herbekommt, sondern auch Ökostrom.

Umweltbewusstsein. Auf Kohle geboren und doch ein nachhaltiges Dörfchen sein? Glaubt Ihr nicht? Bochums neuer Ratgeber zeigt Euch, wie das gelingen kann.

Wenn einmal im Monat zum großen Kleidertausch ins Umweltzentrum Bochum in der Alsenstraße 27 gerufen wird, sagen die meisten nicht nein. Jung und Alt versammeln sich dort. Auch vergangenes Wochenende war die Veranstaltung gut besucht. Der Grund dafür war aber nicht nur der bekannte Kleidertausch, sondern die offizielle Vorstellung des nachhaltigen Konsumratgebers der von Greenpeace Bochum in Zusammenarbeit mit boWusst hergestellt wurde. In Zeiten von Fridays for Future und der grünen Welle eine Hilfestellung, um Veränderungen im Alltag nicht nur als Vorsätze walten zu lassen, sondern auch um wirklich aktiv zu werden. Die Ratgeber für Bochum und Umgebung geben allgemeine Informationen, um ein nachhaltiges Leben zu vereinfachen und durch die Gütesiegellandschaft der Produzent*innen durchzusteigen.

:Die Redaktion

Lies dazu mehr hier!

Autor(in):