Großraumdisko-Feeling in der Mensa
Von der Cafete zum Dancefloor
Bild: bena
Rund 2.000 Studierende tanzen auf der Sause zum Semesterstart – die SemesterAnfangsParty. Bild: bena
Rund 2.000 Studierende tanzen auf der Sause zum Semesterstart – die SemesterAnfangsParty.

Tanzen. Wenn die Mensa zur Disko wird, dann hat das Semester endgültig begonnen. Zu den Sounds von DJ PAJANE und DJ Relova tanzten die Gäst*innen ausgelassen in dem Speisesaal.

Zweimal im Jahr steht sie an, die einzigartige SemesterAnfangsParty der Universität, veranstaltet vom Akademischen Förderungswerk (Akafö). Am vergangenen Samstag fanden Studierende aus verschiedenen Fachrichtungen und Studienjahren zum großen Tanz zusammen. Ein gelungener Einstieg, um neue Leute pünktlich zum Hochschulstart kennenzulernen. Bei Gratisshots und Fotobox konnten die Studierenden nicht nur tanzen, sondern auch  maximal ausgelassen feiern.
Wir waren vor Ort und haben uns unter die Partywütigen gemischt. Das und was die Party in der Mensa so einzigartig am Campus macht und ob nur getanzt und geschnackt wurde, könnt Ihr in dieser Ausgabe lesen.
 

:Die Redaktion

 

den Artikel lest Ihr hier!

Autor(in):